Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Spanien: Hohe Avocado Preise rufen Diebe auf den Plan

Mit dem Beginn der Avocado Saison in Malaga ist es auch wieder vermehrt zu Diebstählen auf dem Feld gekommen. Die Sorge unter den Bauern in der Provinz wächst. Die aktuellsten Fälle wurden von einem Bauern in der Torrox Gemeinde berichtet. Er meldete den Diebstahl von etwa 1.000 Kilo Avocados, was beim derzeitigen Preis (mehr als 3,30 Euro pro Kilo) einem Marktwert von etwa 3.000 Euro entspricht.

Doch das war kein Einzelfall. In Estepona wurde ein Bauer innerhalb von nur einem Monat bereits drei mal bestohlen. Das gleiche geschieht auch in anderen Produktionsregionen wie in Vélez-Málaga, wo die Produktion stark gestiegen ist. Die Polizei hat deswegen zusätzliche Schutzmaßnahmen ergriffen und lässt die Felder sogar bei Nacht von einem Helikopter umkreisen.

Durch die Eigenschaften der Avocados und weil sie lange am Baum hängen bleiben können, werden die Sicherheitsmaßnahmen eine Weile lang anhalten müssen.

Dem Sektor zufolge erreichen die Avocado Preise Rekordhöhe, da auf dem europäischen Markt die Nachfrage nach den Früchten enorm gestiegen ist. Sogar die grünen Avocados sind teurer als in der letzten Saison. Was die Hass Avocado angeht, so denken einige Experten, dass in diesem Jahr die Preise sogar 4 Euro pro Kilo übersteigen könnten.

Quelle: diariosur.es

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet