Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Peru: Das Traubenangebot aus Piura wird nur um 30% sinken

El Niño senkte die Erträge der Tafeltrauben in Piura pro Hektar um 50%. Durch eine Zunahme der Anbauflächen wird jedoch das Angebot an Obst in dieser Region gegenüber 2016 nur um 30% reduziert.

Dies betonte der Generaldirektor des Beta Agroindustrial Complex, Lionel Arce Orbegozo, der auch sagte, dass seine Firma in Piura so stark betroffen sei wie die Region.

"Der extreme Regen und die hohen Wolken beeinflussten die Düngung, was zu einem geringeren Ertrag von Trauben pro Pflanze führte, wodurch ein Rückgang der Produktion ausgelöst wurde", sagte er.

Er sagte auch, dass der Beta Agroindustrial Complex 500 Hektar Tafeltrauben in Piura (400 Hektar Seedless und 100 Hektar Red Globe) hatte. Zudem erwähnte er noch, dass 400 Hektar von der Gesamtfläche in dieser Region schon in der letzten Saison abgeerntet wurden.

Produzenten erwarten gute Preise
Der Generaldirektor des Beta Agroindustrial Complex sagte, dass die gute Sache dabei war, dass sie erwarteten, dass die Preise für Tafeltrauben auf dem internationalen Markt besser seien als im vorherigen Jahr, da derzeit ein geringes Angebot herrscht.

"Die Vereinigten Staaten erleben eine normale Saison und wir hoffen, dass sie etwas früher endet als sonst. In der Zwischenzeit hat sich die Saison von Chile leicht verzögert, deswegen erwarten wir, dass die Preise besser werden", sagte er.


Quelle: agraria.pe

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet