Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Der polnische Pilzproduzent Grzybmar:

„Unbeständige Währung während des Brexit verkompliziert den Handel mit Großbritannien”

Der Brexit verursacht weiterhin Schwierigkeiten im Handel, nicht nur für die Briten, sondern auch für Länder, die viel mit Großbritannien handeln, so wie Polen.



„Wir haben diesen Monat einen Rückgang in unseren Bestellungen bemerkt, aber wir erwarten, dass sich das Anfang Dezember ändert, wenn eine arbeitsreiche Periode für Pilze beginnt, was immer so ist, genau vor Weihnachten. Im Allgemeinen sind die Handelsvolumina geringer seit dem Brexit aufgrund der schwankenden Wechsekurse, welche uns gezwungen haben, unsere Preise zu erhöhen. Wir haben unser Bestes gegeben, um sie momentan für unsere Kunden stabil zu halten, aber es ist eine große Herausforderung, wenn unsere Einzelhändler einen konstanten Preis bei einer inkonstanten Währung verlangen,“ sagte Joanna Leszko von Grzybmar.

Sterling ist um 13% gegenüber dem Euro gesunken, und circa 17% gegenüber dem PLN, verglichen mit den Werten vor dem EU-Referendum im Juni 2016.

„Trotz der Schwierigkeiten mit der Währung sind wir glücklich, dass wir in der Lage sind, mit unseren britischen Kunden in diesen schwierigen Zeiten weiterhin zusammenzuarbeiten,“ teilte Joanna mit.

Grzybmars Hauptexportregionen sind Großbritannien, gefolgt von Frankreich, aber Joanna sagt, dass sie auch Lieferungen nach Griechenland, Spanien und in asiatische Länder wie Singapur tätigen. 



„Wir schauen immer nach neuen Märkten. Wir sind im französischen Markt aktiv, aber es ist hart, in den Markt einzudringen, weil die französische Politik Produkte mit französischer Herkunft unterstützt. Wir haben auch versucht, ein paar Lieferungen nach Singapore zu schicken, aber wir müssen logistische Lösungen finden, bevor wir weiter in den Markt eindringen können. Sobald die Transportkosten auf die Pilzpreise addiert wurden, waren sie zu teuer. Wir sprechen mit Speditionen über Wege, wie man diesem Problem Abhilfe schaffen kann, und sobald wir eine Lösung haben, werden wir auch in Richtung des Marktes im Mittleren Osten schauen.“

Für mehr Informationen: 
Joanna Leszko
Grzybmar

Tel: +48 614433404
Fax: +48 614433403
Email: joannaleszko@grzybmar.pl
grzybmar.pl

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet