Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Verein hamburg.bio gegründet

Rund ein Fünftel der Fläche des Stadtstaats Hamburg wird landwirtschaftlich genutzt, zum Beispiel im Alten Land und in den Vier- und Marschlanden. Fast 500 der in Hamburg ansässigen gastronomischen, Handels- und Verarbeitungsbetriebe wirtschaften bereits ökologisch. Das erklärte Ziel der Freien und Hansestadt Hamburg: Mehr Flächen für Bio-Anbau und mehr Anbieter von ökologisch erzeugten Produkten. Damit wird nicht zuletzt dem Wunsch der Verbraucher nach Erzeugung und Verarbeitung in der Region, kurzen Transportwegen und transparenten Handelsketten entsprochen.

Rund 15 Bio-Unternehmen aus der Metropolregion um die Hansestadt haben den Verein hamburg.bio gegründet. Die Mitglieder von hamburg.bio repräsentieren alle Stufen der Wertschöpfungskette. Sie sind Erzeuger, Verarbeiter, Groß- und Einzelhändler. Den Impuls zum Zusammenschluss gab durch den Beitritt Hamburgs zum Netzwerk der Bio-Städte vor gut einem Jahr. Daraus resultierte bereits im Februar 2017 die Fach- und Verbrauchermesse hamburg.bio. An den Start gebracht wurde sie vom Verein nah:türlich genießen in Unterstützung der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI). 2018 lädt die Messe vom 7. bis 8. April in die Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, ein.

So engagiert sich hamburg.bio
  • Als Anlaufstelle für Betriebe, die an der Umstellung auf Bio interessiert sind.
  • Als Forum für Bio-Akteure, die sich austauschen, vernetzen und kooperieren möchten.
  • Als Initiator für Veranstaltungen und Projekte, die Bio-Themen stärker in die Öffentlichkeit rücken. Geplant habe der Verein nach eigenen Angaben zum Beispiel einen Nachhaltigkeitskongress und einen Aktionsmonat im September 2018.
hamburg.bio-Vorstand Karl-Wolfgang Wilhelm erklärt: „Die Menschen in Hamburg wünschen sich Erzeugung und Verarbeitung in der Region, kurze Transportwege und transparente Handelsketten. Wir möchten die freie und Hansestadt Hamburg auf ihrem Weg zu mehr Bio auf dem Teller und mehr ökologisch bewirtschafteter Anbaufläche in der Metropolregion partnerschaftlich begleiten und tatkräftig unterstützen.“

Für weitere Informationen:
www.hamburg.bio

Quelle: bio-markt.info



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet