Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Vandalismus in Südtirol

Herbizid auf der Apfelplantage

Vor einigen Tagen ereignete sich ein vierter ähnlicher Fall im Val Venosta (Vinschgau). Eine Apfelplantage der Sorte Ambrosia erlag dem Vandalismus und ist heute komplett vertrocknet. Das wurde in einem Beitrag des lokalen Fernsehsenders aus Bozen berichtet. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wurde hier ein Unkrautbekämpfungsmittel gesprüht.


Aufnahme durch den Sender Video33

"Eine Tragödie", sagt Thomas Ladurner aus Parcines. "Wir wissen nicht, um welches Mittel es sich handelt, das werden die Analysen ans Tageslicht bringen. Für unsere Plantage gibt es jedoch keine Rettung mehr".


Aufnahme durch den Sender Video33

Der Schaden liegt bei mehreren 100.000 Euro, mit mehr als 2.000 betroffenen Pflanzen. Ein großer Fleck vertrockneter Pflanzen zeigt an, wo die Saboteure geübt haben. Mit großer Wahrscheinlichkeit benutzten sie während ihrer nächtlichen Aktion eine Pumpe.

Parcines ist über die Grenzen des Vinschgaus sehr bekannt: neben Äpfeln gibt es das interessante europäische Schreibmaschinen Museum und die Forst Brauerei.

In den letzten drei Monaten erhielten die Carabinieri immer wieder Hinweise auf Vandalismus bei Apfelplantagen. Es gibt dafür leider keine Versicherung, da sich bis jetzt niemand diese Art von Anschlägen vorstellen konnte.

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet