Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Ukrainische Walnussindustrie tut sich schwer Marktanteile zu gewinnen

Laut einem USDA Bericht, der diesen Monat veröffentlich wurde, wird die internationale Walnussproduktion 2015/16 im Vergleich zum Vorjahr um etwa 155,000 Tonnen und somit auf 2.0 Millionen Tonnen steigen. Dabei machen China und die Vereinigten Staaten über 75% des Gesamtoutputs aus. Der internationale Export, der von den USA, Chile und der Ukraine dominiert wird, wird voraussichtlich von 73,000 Tonnen auf 684,000 Tonnen ansteigen.

In diesem Jahr ist die ukrainische Walnussproduktion im Vergleich zur vergangenen Saison um 3,000 Tonnen und somit auf 63.000 Tonnen gestiegen. Die Exporte, die einst von Verschiffungen nach Russland dominiert wurden, haben es schwer in der EU und in China Marktanteile zu generieren.

Die Ukraine versucht aktiv die Situation zu verbessern und vor kurzem wurde zwischen ukrainischen und moldavischen Bauernverbänden ein Abkommen unterschrieben, die Entwicklung der Walnussindustrie durch eine Weiterentwicklung und Einführung von neuen Sorten und Technologien voran zu treiben.

Vor allem Moldavien hat sich dazu verpflichtet, weiter aktiv in der Erforschung neuer Sorten zu sein. Durch ihre Zusammenarbeit erhoffen sich die beiden Länder, zusätzliche Investitionen in der Industrie zu begünstigen und die Produktion und somit die Exporte zu steigern.

"Das ist ein wichtiger Schritt für beide Länder. In den letzten 10 Jahren haben wir durch die Gründung unserer Vereinigung große Fortschritte in der Nussindustrie feststellen können. Außerdem haben wir mit ukrainischen Bauern viele gute Erfahrungen gemacht und denken, dass es sehr wichtig ist, Wissen auszutauschen." sagte Oleg Tirsina, Präsident des Moldavischen Verbands für Nussbauern.



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet