Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Hessen: Mehr Geld für regionale Vermarktung

Hessen will die Vermarktung regional erzeugter Bio-Lebensmittel stärker fördern. Dafür stellt die dortige Regierung in den kommenden drei Jahren 660.000 Euro bereit, teilte die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen am Dienstag mit.

Das Geld werde in ein neues Vertriebs- und Vermarktungskonzept gesteckt. „Wichtig ist, dass die landwirtschaftlichen Betriebe mit den verarbeitenden Betrieben und dem Handel eng vernetzt werden und zudem eine entsprechende Beratung erhalten“, so Martina Feldmayer, landwirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen. Die Marketinggesellschaft Gutes aus Hessen (MGH) wird für die Umsetzung zuständig sein, gemeinsam mit der Regio.Marketing GmbH, der Vereinigung Ökologischer Landbau Hessen (VÖL) und der Vereinigung der Hessischen Direktvermarkter e.V. (VHD).

Die Maßnahme ist Teil des Hessischen Ökoaktionsplans, mit dem das Bundesland die Bio-Landwirtschaft fördert. „Gerade die Ökobetriebe sind bereits häufig in der direkten und regionalen Vermarktung engagiert“, sagte Feldmayer. „Es ist gut, dass dieser Weg jetzt mit fachlicher Unterstützung ausgebaut werden wird. Das dient dem Erhalt der gesamten Landwirtschaft in Hessen.“

Quelle: Bio-markt.de

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet