Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Italien: Artenvielfalt macht den Unterschied für roten Chicoree aus

Die Informationsveranstaltung, gehalten am 16. November 2015über Radicchio Rosso di Treviso IGP und Variegato di Castelfranco IGP, war Teileiner europäischen Kampagne um PDO und PGI Frucht und Gemüsepflanzen vonFrankreich, Italien und Deutschland zu fördern. 




Rote Zichorie war durch die Verbrauchskrise überhaupt nichtbetroffen – wenn man daran denkt, dass Verkäufe in Italien von 40,000 Tonnen in2007 auf 67,000 in 2014 (+67 %) gestiegensind. 



Das"venezianische Modell" ist ein erfolgreiches, besonders seitdemausgezeichnete Qualität mit der großen Sorge für das Land verbunden wird, wodas Produkt kultiviert wird. Der Consorzio tutela Radicchio Rosso di Treviso e Variegato di Castelfranco hat einen Besuch in einer seiner Teil-Gesellschaftenorganisiert, biodiverse Azienda agricola Nonno Andrea, mit dem genauen Zweck,es zu präsentieren.




Die Gesellschaft ist Besitz von Paolo Manzan (im Foto unten),Präsident des Konsortiums, und ist nördlich von Treviso gelegen und bedeckt 70Hektar. Es spezialisiert sich auf die Kultivierung von Gemüsepflanzen, rotem Chicoree insbesondere, aber es baut auch Früchte an und macht stelltbiologischen Honig her. 


Es kultiviert 230 Tonnen der roten Chicoree auf 25 Hektar,während weitere 15 Variegato di Castelfranco gewidmet werden und ungefähr120-130 Tonnen jedes Jahr erzeugen. 

Die Einzigartigkeit von Radicchio di Treviso PGI liegt ander weiß werdenden Stufe, wenn die Wurzeln im fließenden Frühlingswasser für 15Tagen untergetaucht werden. Das ist, wenn sich sein Kern (im Foto unten) - dersowohl roh als auch gekocht gegessen werden kann- entwickelt. Es isttatsächlich ein ganz spezieller Teil, weil er nur 30 % des Gewichts des ganzenKopfs vertritt!


"Wir versuchen, allen Nachhaltigkeitsgrundsätzen zufolgen, indem wir landwirtschaftliche Techniken verwenden, die die Umgebung undArtenvielfalt respektieren. Wir verpflichten uns dem Schutz der Flora und Faunaunseres Territoriums sowie der Qualität von Luft, Wasser und Boden. " 


Verarbeitung der roten Zichorie. 

"Mit dieser Art des Managements haben wir uns chemischeBehandlungskosten halbiert, die 20 % aller Produktionskosten ausmachen.Produkte von Nonno Andrea haben das "Artenvielfaltenfreund" Zeichen, dasdas Wohlbefinden der Kultivierungsumgebung dank der Überwachung vonKleinstlebewesen versichert. " 



Und das ist nicht alles - um das vollkommene Gleichgewichtdes Ökosystems zu sichern, pflanzt die Gesellschaft auch spezifische Hecken,und legt spezifische Insekten aus. Außerdem, dank der von OPO Veneto gegebenenHilfe, war es möglich anzufangen, Düngemittel als Kügelchen, Gegnerpilze und Mycorrhizasowie reife organische Sache zu verwenden, die den Bedarf an Dünger und chemischerVerteidigungssystemen reduzieren.

Nonno Andrea hat auch ein Geschäft, wo Sie lokal frischkaufen können, Marmeladen und konservierte Gemüsepflanzen.



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet