Bolivien machte 313 Millionen Dollar aus Bio-Produkten

Der Export von 188.000 Tonnen von fünf Bio-Lebensmitteln im Jahr 2017 erzeugte 313 Millionen Dollar für die bolivianische Wirtschaft. Die wichtigsten fünf ausgeführten Lebensmittel sind: Kastanien, Quinoa, Bananen, Chia und Bohnen.

Dem bolivianischen Wirtschaftsbericht 2017 zufolge waren die wichtigsten Exportmärkte Südamerika, Nordamerika, Europa und Asien. In dieser Zeit wurden 169 Millionen Dollar aus dem Verkauf von 15.000 Tonnen Kastanien nach Peru, den Vereinigten Staaten, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Italien, Australien, Frankreich, Kanada und Spanien erzielt. Bolivien ist einer der größten Kastanienproduzenten der Welt.

Zusätzlich wurden 32.000 Tonnen Quinoa im Wert von 74 Millionen Dollar verkauft. Auch der Handel von 116.000 Tonnen Bananen, hauptsächlich nach Argentinien, Uruguay und Peru, brachte einen Gewinn von 30 Millionen Dollar. Etwa 12.000 Tonnen Chia wurden für insgesamt 27 Millionen Dollar nach Peru, in die Niederlande und in die USA verkauft.

Wie auf plenglish.com beschrieben, will die bolivianische Regierung die Bio-Produktion bis 2020 im Rahmen ihres aktuellen Plans zur sozialen Wirtschaftsentwicklung um mehr als 10 Prozent steigern.


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018