Corefruit: südafrikanische Greenskins verlassen Europa nach einem guten Lauf, Preisdruck der kleineren Früchte

Corefruit vermarktet die ZZ2 Avocados. Man verpackt momentan die letzte Ladung der Sorte Hass für den europäischen Markt vor der großen Ankunft der peruanischen Hass Avocados.



“Wir bekommen sehr guten Preise für die Hass bis zu denen, die Woche 16/17 verladen wurden,” sagt Rouxan Jansen van Rensburg von Corefruit, “in manchen Fällen sogar höher als die Preise von letztem Jahr. Die Preise der Hass, vor allem für die kleineren Volumen, steht immer mehr unter Druck wenn die peruanischen Volumen zunehmen. Für die südafrikanische Industrie sind Woche 9 bis 18 der beste Vermarktungsperiode für die Verschiffung.”

“Am Anfang der Saison erwarten wir eine gute Verteilung der Volumen wegen der günstigen Produktionsbedingungen. Doch für einige Varietäten gibt es mehr kleineres Obst als üblich. Ursachen sind wahrscheinlich den guten Fruchtansatz und die hohen Volumen. Zum Beispiel die Sorte Pinkerton, sie bringt im allgemeinen große Früchte, doch jetzt beobachten wir teilweise kleineres Obst, mehr 16er und kleiner als üblich. Einige Kunden erzählen, dass das Obst aus Peru dieses Jahr kleiner ist. Kenia hat immer kleineres Obst, und deshalb sieht man, dass vor allem die kleineren Größen unter Druck stehen.”

Spanien ist ein Land, das gerne große Hass Avocados anbaut. Die starke Zunahme von ZZ2’s im Vergleich zu der südafrikanischen Sorte Maluma, das größere Volumen hat als die traditionellen Hass Avocados kommt gelegen. Man entscheidet sich schneller für Maluma als für die Hass und man eröffnet die Hass-Saison früh, um Woche 9 werden sie verschifft, bis das Ende in Woche 12/13 überlappt mit Hass. Am Saisonende, in September oder Oktober schicken sie kleinere Volumen der späten Lamb Hass, dann sollte der Markt wieder leerer sein.



Greenskins weniger gefragt
“Die Greenskin Saison hat gut angefangen, die Volumen sind vergleichbar mit dem Vorjahr, doch sie haben abgenommen. Es handelt sich zu 100 Prozent um ein Produkt mit großen Volumen und der Markt kehrt sich ab von Greenskins. Sogar ein Markt wie Deutschland, der traditionell viele Greenskins kaufte, bevorzugt jetzt immer mehr die Sorte Hass,” sagt Rouxan. “Italien und die osteuropäischen Ländern fragen auch immer mehr nach Hass. Skandinavien kauft zu 100 Prozent Hass und die Supermärkte im Vereinigten Königreich führen überwiegend Hass, obwohl einige ab und zu die Greenskins verkaufen.” Sie werden bis Woche 28 Greenskins verkaufen.

Die Volumen nehmen in der ganzen Avocado-produzierenden Welt zu. Einen guten Absatz der Früchte ist nicht immer einfach. “Wir haben gerne vor Anfang der Saison eine Strategie, nicht nur für Avocados, doch für alle Produkte,” sagt Rouxan. “Die Mehrheit der Avocados sind für feste Programme gemeint, entweder Supermarktprogramme oder Programme über das Volumen und die Größe, die vor dem Saisonstart festgelegt wurden. Wir wollen nicht an Kunden liefern, die mit der Ware spekulieren, namentlich in einem Jahr wie dieses, und das Beste erhoffen. Deshalb haben wir einen großen Kundenstamm um Risiken zu verteilen und die Erträge zu maximalisieren.”

Für weitere Informationen:
Rouxan Jansen van Rensburg
Corefruit
Tel: +27 21 863 6300

Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018