×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Nino Venezia, Dutch Graphic Group:
"Eine Lieferzeit von drei bis vier Wochen für Etiketten ist echter Wahnsinn"

Obwohl der Umzug der Dutch Graphic Group in die neuen Räumlichkeiten im Fresh Park Venlo bereits geplant war, laufen die Druckmaschinen noch an den alten Standorten in Venlo und Blerick. "Zu beschäftigt", lacht Nino Venezia. "Ich konnte meine Kunden nicht dazu bringen, die Stecker von den Druckmaschinen zu bekommen und keine Etiketten und Karten zu liefern, also haben wir den Umzug verzögert."

Die Aktivitäten des Familienunternehmens - auch seine Frau Anita und die Söhne Enzo und Gino sind im Unternehmen beschäftigt - haben sich in den letzten Jahren vervielfacht. "Wir sind von einem regionalen Player zu einem national operierenden Unternehmen gewachsen. Große Lieferanten von Etiketten arbeiten mit Lieferzeiten von drei bis vier Wochen, was im Obst- und Gemüsesektor wirklich verrückt ist. Wir können den Produktionsprozess nötigenfalls umstellen und somit innerhalb von drei Tagen liefern. Wir sind aber kein Joker für Unternehmen, die uns einmalig brauchen", sagt Nino.



„Durch die schnellen Lieferzeiten haben wir im letzten Jahr viele neue Kunden angezogen. Der Umsatz wächst nicht, sondern explodiert. Und wo verschiedene Anbieter zum 1. Juli den Etikettenpreis wieder erhöht haben, tun wir das nicht. Das können wir uns erlauben, weil wir ein Familienunternehmen sind, wir haben keine Das kann Wir machen das, weil wir ein Familienunternehmen sind, wir haben keine Overheadkosten. Unsere Kunden bekommen mich, Enzo oder Gino ans Telefon."

In diesem Sommer werden die Maschinen vom alten Standort in Venlo rüberkommen und im Laufe des Jahres folgt der Maschinenpark aus Blerick. "Es ist ein Traum, dass wir in Zukunft alle Aktivitäten in einem Gebäude zentralisiert haben, und so unsere Effizienz weiter steigern zu können. Im vergangenen Jahr haben wir mit unseren LED-Technologie-basierten Druckmaschinen bereits enorme Fortschritte gemacht, aber vom Neubau aus, werden wir noch viel mehr Neuheiten vorstellen. "

Voor meer informatie:
Nino Venezia
Dutch graphic group
Venrayseweg 114
5928 RH Venlo
Niederlande
T. +31 (0)77 - 399 96 40
F. +31 (0)77 - 399 96 49
nino@dutchgraphicgroup.com
www.dutchgraphicgroup.com

Erscheinungsdatum: 11.07.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

20.07.2018 Frankreich: „Es mangelt uns nicht an Projekten in Saint-Charles International“
19.07.2018 Biobauer der ersten Stunde und Vorreiter der Biobranche
19.07.2018 International Asparagus Days, ein Ereignis in vier Teilen
19.07.2018 Kees Rijnhout unterstützt mit Black Jaguar Foundation das weltweit größte Wiederaufholzungs-Projekt
19.07.2018 Apfelproduzent installiert Elektrozaun, um Bären abzuwehren
19.07.2018 ''Vertikale Farmen in den Niederlanden schwierig''
19.07.2018 Frankreich: "Schlechte Preise für exportierte Steinfrüchte"
19.07.2018 Fremdkörper werden in unseren Produkten nicht akzeptiert
18.07.2018 Ordertage erstmals direkt in Italien ausgerichtet
18.07.2018 Blühstreifen für Bienen und Nützlinge
18.07.2018 Greenyard schätzt Schaden durch Rückruf auf 30 Mio
18.07.2018 JBT Corporation erwirbt FTNON für €32 Millionen
18.07.2018 Elite Agro will 500 Hektar Heidelbeeren in Serbien anbauen
17.07.2018 Greenyard unter Beschuss nach Listerienbefall
16.07.2018 Qualiservice GmbH übernimmt Etter Beratung GmbH
16.07.2018 "Heidelbeeren sind noch voll in der Entwicklung"
16.07.2018 Frankreich: Idyl und A. Vogel gründen Co-Branding Unternhemen
12.07.2018 Interko bringt smarten, schlüsselfertigen Reiferaum auf den Markt
12.07.2018 Hortifrut besitzt 25% des Weltmarktes für Blaubeeren
11.07.2018 Klimaschutz bei der Obst- und Gemüsevermarktung