×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Spanien:
Drei Personen wurden wegen 70.000 Euro Betrug verhaftet

Die Guardia Civil hat drei Männer im Alter von 32, 38 und 69 Jahren als vermeintliche Gesetzesübertreter eines Betrugs festgenommen, bei der die Produzenten der Vega Baja fast 70.000 Euro verloren haben. Sie hatten 163 Tonnen Orangen von fünf Farmen gekauft, für die sie nie eine Zahlung geleistet hatten. Die Agenten des ROCA-Teams von Torrevieja suchen eine vierte Person, die ebenfalls an dem Betrug beteiligt war und vorbestraft ist. Die Verhaftungen erfolgten in den valencianischen Gemeinden Tavernes de la Valldigna und Gandia.

Die verhafteten Männer waren Teil einer organisierten Gruppe, die Besitzer von Orangenplantagen suchte, die sich täuschen ließen, und besuchten sie, um den Kauf ihrer Zitrusfrüchte vorzuschlagen. Die Vereinbarung beinhaltete die Verwaltung der Ernte. Zudem unterzeichneten sie eine Vereinbarung, die eine kleine erste Zahlung in bar beinhaltete, wobei der Rest 30 Tage nach der Ernte bezahlt wurde.

Die Betrüger gaben vor, Unternehmer zu sein, die sogar Gesellschaften gründeten und die Einstellung von Erntearbeitern durch eine Zeitarbeitsfirma vergaben. Sie erstellten auch Websites für den Fall, dass jemand sie verdächtige und im Internet nachprüfen würde, ob sie vertrauenswürdig wären. Diese enthielten nur allgemeine Informationen der Unternehmen und nichts Anomales, das Verdacht schöpfen würde. Der Betrug wurde entdeckt, als die Zahlungsfrist eintraf, die Käufer nicht anwesend und ihre Telefone nicht mehr betriebsbereit waren.


Quelle: diarioinformacion.com

Erscheinungsdatum: 16.04.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

19.07.2018 “Europa wartet wortwörtlich auf jede Zitrone“
19.07.2018 Spanien: Der Verkauf von Orri Mandarinen hat sich in der Saison 2018 verdoppelt
18.07.2018 Eine Zitrone rollt den Berg hinunter
18.07.2018 Don Limón besucht China zu Beginn der südafrikanischen Zitrussaison
17.07.2018 "Limetten werden beliebter"
16.07.2018 "Limetten sind schon komisch"
13.07.2018 Orangen aus Sizilien global: Eine Bilanz zum Saisonende
12.07.2018 ''Zitrus aus Übersee immer mehr ein Markt wo man kalkuliert einkauft''
12.07.2018 Türkei: Voraussichtlich größere Mengen an Zitrusfrüchten
11.07.2018 Südafrikanische Zitronen: Lichtblick für die europäische Zitrus-Kampagne
06.07.2018 Spanien exportiert mehr Orangen außerhalb der EU
05.07.2018 Uruguay hat im Jahr 2018 30.000 Tonnen an Zitrusfrüchten exportiert
05.07.2018 Blutorangen nach China im Februar 2019
04.07.2018 Zitrus-Halbjahresbericht Europäische Union
03.07.2018 Eden Agri Citrus: Dunkelhäutige Farmer übernehmen Mehrheitsbeteiligung im Packhaus
03.07.2018 Südafrikanische Grapefruit: kein gesunder Markt in Europa
02.07.2018 „Unsicherheit für die diesjährigen Zitrusfrüchte aus der südlichen Hemisphäre“
29.06.2018 Weltmarkt Zitronen und Limetten
29.06.2018 CGA: Zusätzliche Schutzmaßnahmen der EU riskieren "unsinnig zu werden"
26.06.2018 Rückgang der EU-28-Zitrusproduktion langsamer als erwartet