×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert

Fresh Line Fruit Services GmbH lanciert Reklamationshandel 2.0
''Unsere Aufgabe ist es, den Schmerz zu lindern''

Früher oder später erlebt jeder Obst- und Gemüselieferant es, dass eine Lieferung aus irgendeinem Grund nicht am Ziel ankommt und nach einem Umweg und doppelten Kosten im Mülldepot endet. So nicht bei der Fresh Line Fruit Services GmbH: seit einigen Jahren entlastet das Fresh-Line-Team große Exporteure und Kooperativen in ganz Europa, wobei sie abgelehnte Partien herausgeben und schnell und kompetent bei den Kunden angeboten werden. Das Dienstleistungspaket beinhaltet somit Transport, Zwischenlagerung und natürlich die Vermarktung des Handels.


Geschäftsführer Ümit Ayar und seine Mitarbeiterin María del Carmen Jiménez Alarcón im Büro

Der von der Fresh Line Fruit Services GmbH angebote Service ist zwar einfach, aber sehr effektiv. Vor allem aus Spanien und Italien kommen wöchentlich viele Vertragslieferungen an die großen deutschen Supermarktketten. Diese Parteien sind oft aufgrund von Umständen zu spät oder akkumulieren aufgrund einer begrenzten Nachfrage im Lager. Hier komt die Firma Fresh Line in Aktion. Aus dem Büro in der Grenzstadt Nettetal werden regionale Lagerhäuser und Transporteure kontaktiert, um die Ladung erstens zu sichern und anschließend zu transportieren. Darüber hinaus wird der Handel innerhalb kurzer Zeit dem großflächigen Kundennetz von hauptsächlich Großhändlern, Markthändlern und kleineren Supermärkten - vor allem über Social Media wie WhatsApp und Facebook - angeboten.


Der Gesamtservice der Firma Fresh Line in fünf Schritten

Gesamtservice
Normalerweise findet dieser sogenannte Reklamationshandel am selben Tag statt, aber bei großen Partien hat das Unternehmen auch Zugang zu Gemeinschaftslagern an verschiedenen Orten in ganz Europa, einschließlich des nahe gelegenen Fresh Park Venlo. Hier wird die Ware vorübergehend gelagert und wenn nötig sortiert. Wenn die fragliche Partie nicht mehr vermarktet werden kann, landet sie dementsprechend auf der Mülldeponie. Mit 20 Jahren Erfahrung weiß der Inhaber Ümit Ayar aber, dass die Qualität eines Produktes sehr unterschiedlich pauschalisiert wird: ''In der Praxis handelt es sich oftmals um Produkte, die den hohen Qualitätsansprüchen der Supermärkte was Optik, Größe, Verpackung, Gewicht oder Etikett betreffen, nicht genau entsprechen. Für diese Produkte gibt es aber sicherlich noch einen Markt.''


Paprika wird momentan sehr viel im Reklationshandel vermarktet

Üblicherweise sind die Wintermonate jährlich die Hochsaison der Firma Fresh Line, da während dieser Monate die Importprodukte in großen Mengen von Süd- nach West-Europa transportiert werden. Nicht selten wird Geschäftsführer nachts angerufen, weil eine interessante Partie aufgetaucht ist. Begrenzte Kontaktzeiten oder Produktpräferenzen passen dementsprechend auch nicht zu diesem Service. Ümit Ayar: "Eine Partie Tomaten ist selbstverständlich einfacher zu vermarkten als relativ unbekannte Produkte wie Kohlrabi oder Papaya. Das ist uns aber egal: Der Kunde hat bereits große finanzielle Sorgen und es ist unsere Aufgabe, diesen Schmerz zu linder."


Im Zwischenlager der Firma Fresh Lines 

Lebensmittelverschwendung
Trotz der vielen Lebensmittellieferungen, die wöchentlich im Nirgendwo landen, ist die Konkurrenz in diesem Segment sehr begrenzt, wie die beiden Geschäftsführer betonen. Nachhaltigkeit und Lebensmittelverschwendung sind heutzutage allerdings sehr heikle Themen, nicht nur in Deutschland sondern auch woanders in Europa. Aufgrunddessen besteht das Existenzrecht der Fresh Line Fruit Services GembH nicht nur in der Entlastung von Lebensmittellieferanten, sondern auch darin, diese Lebensmittelverschwendung zu bestreiten. Um dies dauerhaft zu ändern, hat die Firma sich zum Ziel gesetzt, die Branche, sowohl die Lieferanten als auch den Endverbraucher, von dieser Relevanz zu überzeugen. Ayar: ''Wir möchten deshalb mit europäischen Lieferanten in Kontakt treten, die ebenfalls Wert darauf legen.''

Weitere Informationen: 
Fresh Line Fruit Services GmbH
Geschäftsführer: U. Ayar
Leuther Straße 12, 41334 Nettetal
Telefon: +49 021571287900
Fax: +49 021571287901

Erscheinungsdatum: 15.01.2018
Autor: Hugo Huijbers
Copyright: www.freshplaza.de

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

16.02.2018 Val Venosta Apples: Der italienische Markt, unser Hauptmarkt
15.02.2018 "Bei einem Grundnahrungsmittel ist es wichtig, viel für wenig zu bekommen"
15.02.2018 Öko-Anbauverband Naturland wächst mit 26,4 Prozent
15.02.2018 BelOrta feiert fünfjähriges Jubiläum
15.02.2018 Spanien: Fruits de Ponent und Anecoop stärken Handelsstrategien
15.02.2018 Ägyptischer Betrieb erweitert Ackerfläche und Anlagen
14.02.2018 Fotoreportagen der Fruit Logistica 2018
14.02.2018 Bejo erläutert die Vorteile der 'Züchtung für den Bio-Anbau'
14.02.2018 ''Es ist schwierig, um mit französischen Produkten zu konkurrieren'
14.02.2018 Mögliche Zusammenarbeit mit Amazon auf dem Großhandelsmarkt in Padova
14.02.2018 Flämische startet online Supermarkt mit regionalen Saisonsprodukten
13.02.2018 Landgard überzeugt Besucher mit innovativen Vermarktungsideen für Obst und Gemüse
13.02.2018 Metro AG erreicht Ergebnisziele im 1. Quartal 2017/18
13.02.2018 Europäischer Konservenmarkt weiterhin 'träge'
13.02.2018 Kabouter Management erwirbt Greenyard-Aktien
13.02.2018 Von deutschen Traditionsrestaurants zu modernen italienischen Küchen
12.02.2018 Landgard erweitert ersthändiges Produktportfolio in Übersee und Kolumbien
07.02.2018 Neuer Distributions- und Reifestandort im Großraum Hamburg
07.02.2018 Balkan Investment kauft 11 Millionen Aktien von Total Produce
07.02.2018 Plantis Group: Der skandinavische Markt will Qualität