×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



BLE Marktbericht KW48/17
Mit den ersten Moro startete die Saison der Blutorangen

Spanische Navelina dominierten mit weitem Abstand das Geschehen. Navelina aus Italien und Griechenland hatten höchstens ergänzenden Charakter. Erste türkische Washington Navel trafen in Frankfurt ein und kosteten dort 11,50 bis 12,- € je 14-kg-Kiste. Importe aus Südafrika und Uruguay komplettierten das Angebot. Simbabwe hatte sich aus dem Geschäft verabschiedet. Die Bereitstellung dehnte sich massiv aus. Parallel dazu zog dank des einsetzenden Winterwetters auch die Nachfrage an. Bestände konnten zwar nicht immer vermieden werden, da die  Verfügbarkeit doch zu üppig ausfiel, manchmal tendierten die Notierungen aber dennoch aufwärts. Die Qualität überzeugte meist; für Offerten mit konditionellen Schwächen, die ab und an in Berlin zu finden waren, mussten die Händler allerdings Verbilligungen akzeptieren. Mit ersten Moro startete die Saison der Blutorangen: In München zeigten sie sich recht unterschiedlich ausgefärbt, weshalb die Kurse weit gestreut waren. Die Saison der italienischen Blutorangen begann mit ersten Moro, die in München in Erscheinung traten.


Bild: BLE


Bild: BLE

Lesen Sie hier den vollständigen Marktbericht.

Quelle: BLE, Marktbeobachtung

Erscheinungsdatum: 07.12.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

13.12.2017 Schlechte Saison für die gewöhnliche Clementine
13.12.2017 ''Begrenzter Import hat in den letzten zwei Monaten die Nachfrage nach Limetten in Stand gehalten''
12.12.2017 Die Saison der Moro Orange aus Sizilien hat begonnen
12.12.2017 Weniger Meyer Zitronen wegen Regen
11.12.2017 Zitronensaison: Kleine Kaliber auf Sizilien
08.12.2017 Ägyptische Zitrusfrucht Saison beginnt mit größeren Mengen
08.12.2017 Russischer Boykott wirkt sich positiv auf ägyptische Orangen aus
07.12.2017 Bericht vom Zitronen- und Grapefruit-Markt
06.12.2017 Ein Jahrgang von mittelgroßen Zitrusfrüchte in Sizilien
05.12.2017 Starke Geschäftsbeziehungen in Spanien tragen zur Verbesserung der Zitrusversorgung bei
04.12.2017 Südafrikanische Zitrusindustrie ergreift neue Maßnahmen gegen CBS
04.12.2017 Navelina Preise am Ursprung höher als am Bestimmungsort
01.12.2017 Armselige Preise für die ersten Clementinen aus Kalabrien in den Supermärkten
30.11.2017 Wir richten uns auf neue und leicht zu schälende Sorten
29.11.2017 Spanien: Clementinen und Orangen von 60 Jahre alten Bäumen
29.11.2017 „Süße israelische Orangen sind in China populär“
28.11.2017 Ein gutes Jahr für pakistanische Mandarinen
28.11.2017 Erstes Baisha Blutorangen E-Commerce Festival in China
28.11.2017 Überangebot von großen Kalibern verhindert Anstieg der Orangen- und Clementinenpreise
28.11.2017 ''Deutsche Kunden kaufen immer mehr türkische Satsumas''