×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »


Quelle: Google News

Wirtschafts-NewsMehr »


Quelle: Google News


Ercument Saka, Enes Groenten & Fruit:
"Türkische Feigen liegen immer öfter in deutschen Regalen"

Bei 'Enes Groenten en Fruit' in Venlo in den Niederlanden ist, nach einer etwas ruhigeren Sommerperiode für den Cash&Carryhandel, die Nachfrage wieder etwas angestiegen. Cash&Carry ist immer noch die Hauptaktivität aber inzwischen wurden die Tätigkeiten mit Im- und Export und Lieferungen an Großhandelsmärkte, Grosshändler und Supermärkte erweitert. Der Exportzweig lief in diesem Sommer gut durch", sagt Ercument Saka. "Wir sind sehr zufrieden mit dieser Saison." 



Der Import aus der Türkei ist noch immer ein wichtiger Pfeiler für das türkische Unternehmen. Unter der Eigenmarke 'Huser Fresh' führt Enes diverse türkische Produkte wie z. B. Sivri, Carli, Dolma, Kapya, Ucburn, weisse Zucchini, Minigurken, türkische Auberginen, Quitten, Trauben, Kirschen, Feigen, Melonen und Granatäpfel in alles Sorten, Massen und Verpackungen. 



Das Importsortiment komplettiert Enes mit Obst aus Spanien, Italien, Griechenland, Frankreich, Deutschland und Belgien. "Donnerstag bekommen wir die ersten spanischen Satsuma's der Marke Mifer rein. Das ist für Satsuma's, Klementinen, Apfelsinen und Kaki's unsere Hausmarke geworden. Auch in diesem Jahr erwarten wir wieder ausreichend Obst dieser Marke", sagt Ercument. "Enes hat nicht nur das spanische und das türkische Angebot verdoppelt, wir haben auch ein komplettes Angebot mit täglich frischer Zulieferung aus Belgien. In Kürze werden wir ausserdem unseren Handel mit Übersee ausbreiten."  



"In diesem Jahr haben wir die Kirschsaison etwas früher abgeschlossen. Vor vier Wochen ist die Saison für türkische Sultana-Trauben, gefolgt durch Feigen aus der Provinz Bursa, begonnen. "Die Anbaubedingungen waren prima und die Nachfrage ist sehr gut. Wir stellen fest, dass die Popularität der türkischen Feigen in jedem Jahr steigt. Wir haben sie von kleinen bis hin zu dicken Massen (12-22) und in allen möglichen Sortierungen. Sie sind so auch immer mehr deutschen Supermarktregalen zu finden", sagt Ercument. 



"Ein anderes Produkt, das stark wächst, sind die Granatäpfel. Wir exportieren viele an die besseren Supermärkte in England und Skandinavien. Dieses Jahr erwarten wir, das wir im Vergleich zum letzten Jahr, doppelte Volumen verkaufen", sagt der türkische Händler. Er sagt, dass Konkurrenz es ihm nicht schwer macht. "Wir haben die beste Qualität für den besten Preis."

Für mehr Informationen:
Enes Groenten & Fruit
Venrayseweg 124
5928 RH Venlo
Niederlande
Tel: +31 (0) 77-3961190
info@enesbv.nl
www.enesbv.nl

Erscheinungsdatum: 01.09.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

20.02.2018 ''Deutschland ist unser wichtigster Exportpartner''
20.02.2018 Vorteile biologisch erzeugter Produkte am Point of Sale geschickt in den Fokus rücken
20.02.2018 "Innovation ist nicht nur Genetik"
20.02.2018 BayWa legt Schwerpunkt auf Schutzsysteme
20.02.2018 Großmarkt der Zukunft: Vom Umschlagsplatz zum Food-Hotspot
20.02.2018 Total Produce König der Branche?
20.02.2018 RWZ und Landgard: kein Joint Venture im Profi-Gartenbau
20.02.2018 Die Produkte der Berni sind auch in Russland angekommen
19.02.2018 BayWa strebt großes Geschäft mit Gewächshäusern an
19.02.2018 Frankreich: "Wir wollen unsere Nachrichten direkt an den Kunden bringen"
16.02.2018 Val Venosta Apples: Der italienische Markt, unser Hauptmarkt
15.02.2018 "Bei einem Grundnahrungsmittel ist es wichtig, viel für wenig zu bekommen"
15.02.2018 Öko-Anbauverband Naturland wächst mit 26,4 Prozent
15.02.2018 BelOrta feiert fünfjähriges Jubiläum
15.02.2018 Spanien: Fruits de Ponent und Anecoop stärken Handelsstrategien
15.02.2018 Ägyptischer Betrieb erweitert Ackerfläche und Anlagen
14.02.2018 Fotoreportagen der Fruit Logistica 2018
14.02.2018 Bejo erläutert die Vorteile der 'Züchtung für den Bio-Anbau'
14.02.2018 ''Es ist schwierig, um mit französischen Produkten zu konkurrieren'
14.02.2018 Mögliche Zusammenarbeit mit Amazon auf dem Großhandelsmarkt in Padova