×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

  • Gestern wurden keine Nachrichten veröffentlicht.

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Patrick Groualle, Jardins de Normandie:
Frankreich: Von 27 Grad bis Minus 5 in der Normandie

Die Klimabedingungen in der Normandie waren extrem. "Es war sehr warm und es wurde sehr kalt”, sagt Patrick Groualle der Jardins de Normandie. Am Samstag den 21. April war es 27 Grad, und letzten Montag war die gefühlte Kälte Minus fünf Grad. Es hat sogar geschneit. “Zum Glück sind die meisten Gemüsesorten verschont geblieben,” fährt Patrick fort. "Die Produktion in der Normandie ist hauptsächlich in dem Department Manche konzentriert. Der Schnee Anfang der Woche fiel in der Region Rouen, dort gibt es nicht viel Gemüseproduktion."

Patrick erklärt, dass die Gemüseproduktion immer noch mit anderen Problemen zu kämpfen hat: “Der Anbau war wegen des Regens bis zum 15. – 20. April verzögert. Anfang April fängt der Anbau normalerweise an, doch jetzt sind wir um drei Wochen verzögert. Das ist ein europaweites Problem."

"Bis jetzt wissen wir eines sicher: die Verzögerung im Anbau. Der Start fand drei Wochen später statt, das bedeutet wahrscheinlich eine Verzögerung der Ernte um eine Woche. Das ist von den Wetterumständen im Frühling abhängig, darüber können wir jetzt nichts aussagen. In den vergangenen Jahren waren wir imstande etwas früher mit dem Anbau anzufangen, doch manchmal war es bis Mitte Juni ziemlich kühl draußen."

Das Wetter in der Normandie scheint sich zu bessern. "Gestern war ein sehr schöner Tag, und bis Freitag hat man angenehme Temperaturen vorhergesagt."

Erscheinungsdatum: 07.05.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

20.08.2018 Appell gegen den Klimawandel
15.08.2018 Sächsischer Ministerpräsident sieht den Einsatz gegen Hagel und Trockenheit
15.08.2018 Bâloise-Versicherung chartert Hagelflieger
14.08.2018 Der europäische Gartenbau erlebt die größten Schwierigkeiten der letzten 40 Jahre
13.08.2018 Kommission erteilt EU-Landwirten “vorübergehende Hilfe“ inmitten extremer Dürre
10.08.2018 Wetterkapriolen führen zu großen Problemen und Sachschäden in der Steiermark
10.08.2018 Wegen der Dürre erwartet man viel kleine Kaliber beim Hartobst
09.08.2018 Gartenbaubetrieben geht das Wasser aus
07.08.2018 Profel: aktueller Stand der witterungsbedingten Ernte-Engpässe
20.07.2018 Dänische Erzeuger haben hinsichtlich der Trockenheit gemischte Gefühle
18.07.2018 Schaden durch Hagel in der Steiermark beläuft sich auf 1 Mio Euro
18.07.2018 Tsunami trifft Mallorca und Menorca
17.07.2018 Gemüse wird durch die Dürre teurer
13.07.2018 Karte zeigt Effekt von extremem Wetter auf europäische Anbaukulturen
12.07.2018 Hagel in der Emilia Romagna: Gemeldet aus Reggio Emilia bis Cesena
10.07.2018 2 Millionen Euro Schaden durch Unwetter in der Steiermark
06.07.2018 Dürre in Nordeuropa, Hagel in Südeuropa
06.07.2018 Frankreich: "Sturm zerstört 15.000 Hektar produktives Land"
05.07.2018 Die Hex River Mountains freuen sich über Schneedecke
04.07.2018 Spanien: Hagel und Frost zerstören ein Viertel der Kaki Ernte in Valencia