Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -im letzten Monat

Top 5 -letzte Woche

Paul van der Linde:

"Ende Mai ist der Karotten-Handel vorbei"

Der Karottenhandel läuft den Niederlanden zur Zeit ruhig weiter. "Aus Osteuropa kommt momentan nur eine geringere Nachfrage, ich gehe aber davon aus, dass sie bis Ende Juni Karotten benötigen. Es kann also auch wieder mehr werden", sagt Paul van der Linde vom gleichnamigen Karotten- und Kartoffelhandel aus Emmeloord in den Niederlanden. "Man kann sagen, dass der Handel nach Südeuropa gut verläuft. Darauf spielen vor allem die belgischen Händler ein." 


Seit Februar steigen die Preise für Karotten wöchentlich, in der letzten Woche aber blieb der Preis stabil. Zur Zeit liegt der Preis für gewaschene Karotten zwischen 30 und 40 Cent. Die Nachfrage nach Karotten ist gestiegen, da der Grossteil der Ernte der frühen Karotten in Südeuropa dem Regen zum Opfer gefallen ist. In den Niederlanden gibt es noch reichlich Vorräte aber die schrumpfen schneller als gewöhnlich."



"Da die Parteien dann sehr schlecht sein werden, gehe ich davon aus, dass wir ca. Ende Mai fertig sind. Die Qualität von 70% der Karotten ist weniger gut", sagt Paul. "Das heißt, dass wir diese Saison sehr viel Arbeit haben an den Karotten aber zum Glück sind die Preise gut. Es ist eine ganz andere Situation als letztes Jahr. Die Qualität war damals hervorragend. Sie machten wenig Arbeit aber es gab keine Kunden, also waren die Preise niedrig. Mir ist diese Situation viel lieber", sagt Paul abschließend.

Für mehr Informationen:
Van der Linde
Paul van der Linde
Handy: 0031 - (0) 652063601
Büro: 0031- (0) 527617979
Paulvanderlinde@vanderlindebv.com
www.vanderlindebv.com


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018