×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Bush-Erklärung wiederbelebt für Exporte von indischen Mangos in die USA
Mangos für Harleys

Der Export von Alphonso-Mangos aus Indien in die Vereinigten Staaten sah über die letzten 10 Jahre eine wesentliche Zunahme, besonders nachdem Indien den Import von Harley-Davidson-Motorrädern als Gegenleistung für die berühmten Alphonso-Mangos in einem Tauschhandel ermöglichte, den man sich im Jahr 2007 ausdachte.

Hindustantimes.com berichtet, wie die 'Harley-Davidson' Ankündigung vom damaligen US-Präsidenten George Bush im Jahr 2006 während eines Besuchs in New Delhi vorgenommen wurde, wonach der Mangoexport in die Vereinigten Staaten nach fast zwei Dekaden im Mai 2017 wiederbelebt wurde. 

Indien exportierte 615,53 Tonnen Alphonso-Mangos in die USA 2016-17; 0 Tonnen in 2007-08.

Ein höherer Beamter der Agricultural and Processed Food Products Export Development Authority (Apeda) sagte: "Ja, der Harley-Davidson-Handel scheint eine Win-Win-Situation für unsere Landwirte zu sein. Wie Sie sehen können, gibt es eine starke Zunahme bei den Mangoexporten in die USA. Die USA sind jetzt unter den obersten fünf Ländern neben den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Nepal und dem Vereinigtem Königreich.”

Jedoch sagte er auch, dass es nicht an die 3.000 Tonnen herankomme, die in derselben Zeit in das Vereinigte Königreich exportiert wurden. Während 2016-17 exportierte Indien eine Gesamtsumme von 50.000 Tonnen Mangos.

Die Vereinigten Arabischen Emirate waren der größte Importeur mit 28.483 Tonnen, gefolgt von Nepal (9,415 Tonnen), dem Vereinigten Königreich (3.030 Tonnen) und Saudi-Arabien (2.371 Tonnen). 

Erscheinungsdatum: 13.03.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

22.06.2018 Vorster Obstbauer bewässert seine Erdbeeren mit Technik aus Israel
22.06.2018 Apfellagerstände auf unterstem Niveau, Importe steigen
22.06.2018 Himbeeren ergänzen Erdbeerangebot
22.06.2018 Stabile Preise und verbleibende Vorräte für polnische Apfelbauern
22.06.2018 Neue Rhabarbersorte in Großbritannien mit einem Namen versehen
22.06.2018 ''Solch große Nachfrage nach Importäpfeln haben wir noch nie erlebt''
22.06.2018 Mexikanische Blaubeeren sind von den auferlegten Zöllen der USA nicht betroffen
22.06.2018 Früher Beginn der Heidelbeersaison zwingt Polen auf einen kompetitiven Markt
22.06.2018 Norweger importieren mehr Erdbeeren als sie selbst anbauen
22.06.2018 Lücke in der Zufuhr von Erdbeeren aber die Nachfrage ist auch etwas geringer
21.06.2018 Es kam viel Bewegung in den Kirschmarkt
21.06.2018 Erdbeeren: Regen schränkte Verfügbarkeit erstklassiger Ware ein
21.06.2018 Drohnen bestäuben Apfelobstgarten
21.06.2018 Aprikosenernte in Niederösterreich um zwei Wochen früher als in anderen Jahren
21.06.2018 Vorgezogener Saisonbeginn für die Trauben aus Bari
21.06.2018 Chinas Apfelexport nach Indien noch immer unter Druck
21.06.2018 "Die aktuelle Blaubeerproduktion hat uns überrascht"
21.06.2018 S.P.O. Zentrum und seine flachen Pfirsiche für den Kenner
21.06.2018 Erdbeerernte mit norwegischem Roboter
20.06.2018 Sonne sorgt für frühen Saisonsstart der Sommerfrüchte