×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert

Restprodukte der Fruit Logistica unter Bedürftigen verteilt
80 Tonnen Lebensmittel für die Berliner Tafel gerettet

Die Berliner Tafel e.V. hat auf der Fruit Logistica 80 Tonnen Obst und Gemüse gesammelt. Das Technische Hilfswerk, die Freiwillige Feuerwehr und das Rote Kreuz haben den Transport der Lebensmittel unterstützt, die nun sortiert und an bedürftige Menschen verteilt werden. 

Rund 380 Ehrenamtliche haben am Freitag abends nach dem letzten Messetag der Fruit Logistica, Fachmesse für Obst- und Gemüsemarketing, 80 Tonnen Lebensmittel eingesammelt. Das Obst und Gemüse wurde anschließend von 16 LKW des Technischen Hilfswerks, sechs Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr und drei Wagen vom Deutschen Roten Kreuz zum Berliner Großmarkt transportiert.



Sortierung und Verteilung
Während des Wochenendes haben weitere 100 Ehrenamtliche die Lebensmittel sortiert. Besonders schnell verderbliches Obst wurde vom KIMBA-Team, dem Kinder- und Jugendbereich der Berliner Tafel, zu 1.600 Gläsern Konfitüre verarbeitet.
Sowohl die Lebensmittel als auch die Konfitüre werden in den kommenden Tagen kostenlos über die Ausgabestellen von LAIB und SEELE, einer Aktion der Berliner Tafel, der Kirchen und des rbb, verteilt. Verschiedene soziale Einrichtungen haben bereits am Wochenende kistenweise Obst und Salat­ erhalten, unter anderem Notübernachtungen, Kriseneinrichtungen und die Stadtmission.

Sehen Sie hier einen Kurzfilm über die Einsammlung.

„Wir freuen uns, dass wir tonnenweise Lebensmittel retten und gleichzeitig so viele bedürftige Menschen unterstützen können. Das ist Tafel-Arbeit im besten Sinne,“ sagt Sabine Werth, Vorsitzende der Berliner Tafel. Sie dankt allen Ehrenamtlichen, den Hilfsorganisationen, der Messe Berlin, dem Zoll und dem Berliner Großmarkt für die sehr gute Zusammenarbeit.

Quelle: Berliner Tafel

Weitere Informationen: 
Antje Trölsch
Pressesprecherin
Telefon: 0173/809 72 85

Erscheinungsdatum: 12.02.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

16.02.2018 Fotoreportage der Fruit Logistica 2018
16.02.2018 Wachstum der Weltbevölkerung vom 1. Juli 2016 bis 1.Juli 2017
16.02.2018 Durchschnitt der Anzahl Frosttage pro Jahr in Europa
15.02.2018 Fotoreportage der Fruit Logistica 2018
15.02.2018 Christian Traumann von Multivac übernimmt Präsidentschaft der interpack 2020 in Düsseldorf
14.02.2018 Luftqualität Europa
13.02.2018 Staatssekretär Dr. Aeikens würdigt das Engagement der deutschen Obst- und Gemüsewirtschaft
13.02.2018 Mexiko strebt bis Ende Februar EU-Freihandelsabkommen an
12.02.2018 Die Fruchtbranche kennzeichnet sich durch Nachhaltigkeit und Regionalität
07.02.2018 FreshPlaza mit eigenem Stand auf der Fruit Logistica 2018
07.02.2018 Geldwäscherei im Obst- und Gemüsehandelsbetrieb aufgedeckt
07.02.2018 Was ist ausschlaggebend beim Ankauf von Obst und Gemüse?
06.02.2018 Dominikanische Republik: Zunahme des Exports nach Europa
06.02.2018 Obst und Gemüse verdirbt auf schottischen Feldern
06.02.2018 Obst war 2017 in Berlin-Brandenburg teurer
05.02.2018 Die Zukunft der Landwirtschaft
05.02.2018 Schweizer Produzenten nehmen eine führende Rolle ein
02.02.2018 'Primeur'-Messespezial zur Fruit Logistica ab jetzt online
02.02.2018 Ukrainische Erzeuger kommen zusammen, um den globalen Markt zu erobern
01.02.2018 "2018 geht es um Qualität, Ethik, Transparenz und Bequemlichkeit"