×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Spanien:
Apfelmarkt bleibt für mindestens 2 Monate ruhig

Die Apfelproduktion in Girona, dem wichtigsten Apfelproduktionsgebiet Kataloniens und Spaniens, sei generell gut. Es wird erwartet, dass 79 Millionen Kilo geerntet werden, fast die gleiche Menge wie vor einem Jahr, mit einem leichten Rückgang von 2%.

„Der Markt ist im Moment sehr ruhig und es gibt noch Bestände aus der vorherigen Kampagne, von denen wir erwarten, dass sie in etwa zwei Monaten ausverkauft sind. Die Preise der Äpfel, die an Großhändler verkauft werden, sind denen ähnlich, die in der letzten Saison in den gleichen Daten zuletzt verzeichnet wurden.“, laut Quellen der PGI Poma de Girona.

Die niedrigsten Preise werden für Golden Äpfel bezahlt, und angesichts der Tatsache, dass es sich um eine Kampagne mit niedrigeren Erträgen handelt, erwarten die Produzenten nicht, dass sie viel von dieser Sorte profitieren.

Es ist noch zu früh um zu wissen, wie der Markt reagieren wird, weil die Äpfel von Italien und Frankreich noch geerntet werden müssen. „Es bleibt abzuwarten, wie der Frost ihre Qualität beeinträchtigt hat“, betonen sie.

„Die Produktion wird etwas höher sein als erwartet, als im Falle der Gala Sorte, da die Witterungsverhältnisse, mit Ausnahme eines gelegentlichen Frostes, gut waren. Für die Golden Sorte deuten die Aussichten auf eine Reduktion mit mittelgroßen und kleinen Kalibern hin. Die amerikanische rote Apfelernte wird normaler sein, als die der Granny Smith und Fuji, mit großer Qualität und guten Kalibern.“ In jedem Fall sticht die Qualität der Pink Lady am meisten „und mit kaum Verlusten“ hervor.

Wir hatten kaum Probleme. Zudem war der Hagel nicht schädlich, da mehr als 70% der Produktion durch Anti-Hagel-Netze geschützt werden“, bestätigen sie.





Erscheinungsdatum: 13.09.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

20.11.2017 Italien - Guter Start der Saison der Val Venosta Äpfel
20.11.2017 ''Der Weintraubenmarkt ist momentan heiß, aber wie es weitergeht ist unklar''
20.11.2017 Neuer biologischer Lagerapfel positiv aufgenommen
20.11.2017 Später Regen verbessert Prognose für südafrikanische Steinfrucht
20.11.2017 Ukrainische Beerenproduzenten profitieren vom schlechten Wetter
20.11.2017 Südkorea: Richtlinien helfen Früchten, zu gedeihen
17.11.2017 Bulgarische Steinfruchtproduktion steigt 2017 trotz schlechtem Wetter leicht an
17.11.2017 Ägyptische Erdbeeren verspäten sich um eine Woche
17.11.2017 Ersten belgischen Conference-Birnen gehen nach Brasilien
17.11.2017 Polnische Händler hoffen, dass der Winter bessere Preise bringen wird
17.11.2017 Italien: Saison der Melannurca Campana IGP startet bei AOP Luce
17.11.2017 Polen: Starker Rückgang im Export der Tiefkühlkirschen
16.11.2017 Deutschland dominierte mit Elstar, Jonagold und Boskoop
16.11.2017 Beginn der Kent Mango Exportsaison nach Europa
16.11.2017 "Eine Birne zum Mitnehmen, die wie ein Apfel gegessen werden kann"
16.11.2017 ''Wir versorgen sogar bedruckte Walnüsse''
16.11.2017 Online-Stärkung, durch Ocado's Aufnahme von Nim's Fruit Crisps
16.11.2017 SnapDragon Apfelsorte wird in Zusammenarbeit mit Fahrradhersteller beworben
15.11.2017 Welches Obst ist am beliebtesten in Deutschland?
15.11.2017 Erste südafrikanische Trauben gehen auf UK & EU Märkte