×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

  • Gestern wurden keine Nachrichten veröffentlicht.

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Supermärkte wollen nur noch Verpacktes
Hunderte Kilos Minigurken vernichtet

Ein Landwirt aus dem fränkischen Segnitz will ab heute zehn Kilo Gurken für zehn Euro verkaufen - so lange, bis der Vorrat reicht. "Die großen Handelsketten wie Lidl, Rewe und Aldi wollen nur noch verpackte Gurken annehmen. Deshalb werden diese Minigurken von Spitzenqualität vernichtet", heißt es in dem rund siebenminütigen Video der Fränkischen Illustrierten gleich zu Beginn.



Der Einzelhandel nimmt Gurken nur noch ab, wenn sie verpackt sind. Franz Hagn, Erzeuger aus 97340 Segnitz / Gartenbau Hagn, muss nun tausende Gurken vernichten.

„Ab heute früh kann man in Segnitz bei Gartenbau Hagn Minigurken für 10 Euro pro 10 Kilo abholen. Zwei bis drei Tage lang, solange der Vorrat reicht. Gemeinnützige Vereine können gratis abholen. Der Unternehmer arbeitet jeden Tag 12 Stunden und hat für irgendwelche Aktionen, Lieferungen usw. weder Zeit, noch Kraft, noch Geld.“

Jeden Tag werden auf den Feldern 1.500 bis 2.000 Kilo geerntet werden – seit 14 Jahren baut der Betrieb Minigurken an und bleibt nun auf der Ernte sitzen. Sie müssen ihren Anbau einstellen und die laufende Ernte vernichten. Von der Ernte können noch 10 bis 20 Prozent verkauft werden, der Erzeuger hat einen Schaden von 100.000 Euro.



Erscheinungsdatum: 12.06.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

19.01.2018 ''Artischockenmarkt in Deutschland sehr begrenzt''
18.01.2018 ''Stabile Marktlage bei Italienischen Salatsorten''
18.01.2018 Spanisches Angebot Paprika dominiert
18.01.2018 Steirische Tomaten auch im Winter
18.01.2018 Mühselige Rosenkohlsaison
18.01.2018 Italien: Qualitätsfenchel und Zucchini, aber keine guten Preise
18.01.2018 Begrenzte Zufuhren beim französischen Blumenkohl-Export
18.01.2018 ''Gute Aussichten mexikanische Spargelsaison''
18.01.2018 Kilo-Eimer Naschtomaten: 50% mehr Absatz als erwartet
17.01.2018 Gurkenproduzent begrüßt Minigärtner im Treibhaus
17.01.2018 431.000 Tonnen Weißkohl im Jahr 2016 geerntet
17.01.2018 Bio-Gemüse macht 7 % der gesamten Gemüseernte aus
17.01.2018 Polnischer Tomatenmarkt wechselt zu Spezialitäten
17.01.2018 Kroatien - der nächste führende Gemüse Produzent?
17.01.2018 Erhebliche Preiserhöhungen beim spanischen Importgemüse
17.01.2018 Brain Foods und Alternativen zu Kohlenhydraten prägen 2018 Food Trends
16.01.2018 Bonduelle bringt Gemüseklassiker ins Regal
16.01.2018 Polnischer Produzent will Deutschland mit pinken Tomaten erreichen
16.01.2018 ''Deutscher Feldsalat ist konkurrenzlos''
15.01.2018 Salatmischungen Gusto&Vitalità