×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Supermärkte wollen nur noch Verpacktes
Hunderte Kilos Minigurken vernichtet

Ein Landwirt aus dem fränkischen Segnitz will ab heute zehn Kilo Gurken für zehn Euro verkaufen - so lange, bis der Vorrat reicht. "Die großen Handelsketten wie Lidl, Rewe und Aldi wollen nur noch verpackte Gurken annehmen. Deshalb werden diese Minigurken von Spitzenqualität vernichtet", heißt es in dem rund siebenminütigen Video der Fränkischen Illustrierten gleich zu Beginn.



Der Einzelhandel nimmt Gurken nur noch ab, wenn sie verpackt sind. Franz Hagn, Erzeuger aus 97340 Segnitz / Gartenbau Hagn, muss nun tausende Gurken vernichten.

„Ab heute früh kann man in Segnitz bei Gartenbau Hagn Minigurken für 10 Euro pro 10 Kilo abholen. Zwei bis drei Tage lang, solange der Vorrat reicht. Gemeinnützige Vereine können gratis abholen. Der Unternehmer arbeitet jeden Tag 12 Stunden und hat für irgendwelche Aktionen, Lieferungen usw. weder Zeit, noch Kraft, noch Geld.“

Jeden Tag werden auf den Feldern 1.500 bis 2.000 Kilo geerntet werden – seit 14 Jahren baut der Betrieb Minigurken an und bleibt nun auf der Ernte sitzen. Sie müssen ihren Anbau einstellen und die laufende Ernte vernichten. Von der Ernte können noch 10 bis 20 Prozent verkauft werden, der Erzeuger hat einen Schaden von 100.000 Euro.



Erscheinungsdatum: 12.06.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

23.06.2017 2016 wurden 337ha Tomaten unter Glas angebaut
23.06.2017 Elfjähriger baut Chilischoten an
23.06.2017 ''Schneiden mit Wasser verlängert die Haltbarkeit des Porrees''
23.06.2017 "O&G-Sektor verpasst Chancen, die Big-Food Unternehmen ergreifen"
23.06.2017 Knoblauchsektor beeinflusst Preissturz in China
23.06.2017 "Hülsenfrüchte sind unglaublich vielseitig"
22.06.2017 Gilad lanciert Eigenmarke: Chili Festival
22.06.2017 Erntestart der Spreewaldgurken - hoher Ertrag erwartet
22.06.2017 Italien: Premium Karotten überqueren die Grenze
21.06.2017 "Bei hohen Temperaturen steigt die Nachfrage nach Salat schlagartig"
21.06.2017 Die Saison des Kürbis der Scafati hat begonnen
21.06.2017 Australische Erzeuger sehen erste Erfolge bei Brokkoli-Grünkohl-Hybrid
20.06.2017 Specialty's bekommen Flächenzuwachs im belgischem Gewächshaus-Anbau
20.06.2017 Resultate Spargelbetriebe stark abhängig von Produktionsspitzen
20.06.2017 Foodbloggern Tomaten näher bringen
19.06.2017 Stabiles Exportvolumen an griechischem Spargel für deutschen Markt
19.06.2017 Brokkoli wurde zum Lieblingsgemüse Großbritanniens gewählt
16.06.2017 Krisen in Griechenland steigern Importe von ägytpischem Knoblauch
16.06.2017 Rijk Zwaan stellt Produktsortiment im Trial Center Tomato vor
16.06.2017 Bauern mit Spargelpreisen unzufrieden