×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

  • Gestern wurden keine Nachrichten veröffentlicht.

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Supermärkte wollen nur noch Verpacktes
Hunderte Kilos Minigurken vernichtet

Ein Landwirt aus dem fränkischen Segnitz will ab heute zehn Kilo Gurken für zehn Euro verkaufen - so lange, bis der Vorrat reicht. "Die großen Handelsketten wie Lidl, Rewe und Aldi wollen nur noch verpackte Gurken annehmen. Deshalb werden diese Minigurken von Spitzenqualität vernichtet", heißt es in dem rund siebenminütigen Video der Fränkischen Illustrierten gleich zu Beginn.



Der Einzelhandel nimmt Gurken nur noch ab, wenn sie verpackt sind. Franz Hagn, Erzeuger aus 97340 Segnitz / Gartenbau Hagn, muss nun tausende Gurken vernichten.

„Ab heute früh kann man in Segnitz bei Gartenbau Hagn Minigurken für 10 Euro pro 10 Kilo abholen. Zwei bis drei Tage lang, solange der Vorrat reicht. Gemeinnützige Vereine können gratis abholen. Der Unternehmer arbeitet jeden Tag 12 Stunden und hat für irgendwelche Aktionen, Lieferungen usw. weder Zeit, noch Kraft, noch Geld.“

Jeden Tag werden auf den Feldern 1.500 bis 2.000 Kilo geerntet werden – seit 14 Jahren baut der Betrieb Minigurken an und bleibt nun auf der Ernte sitzen. Sie müssen ihren Anbau einstellen und die laufende Ernte vernichten. Von der Ernte können noch 10 bis 20 Prozent verkauft werden, der Erzeuger hat einen Schaden von 100.000 Euro.



Erscheinungsdatum: 12.06.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

18.08.2017 "Extreme Schwankungen beim Blumenkohl"
18.08.2017 ''Chicoréemarkt besser als am Sommeranfang''
18.08.2017 Eine Frau findet ihren verloren gegangen Ring 13 Jahre später in einer Karotte wieder
18.08.2017 ''Mehr Bio-Grünkohl als erwartet''
18.08.2017 Die Brokkoliproduktion steigt in Queretaro um 65%
17.08.2017 ''Fenchelmarkt bessert sich nach launenhaftem Saisonsstart''
17.08.2017 Kartoffeln und Tomaten sind das beliebteste Gemüse unter den Polen
17.08.2017 Hohe Nachfrage nach dominikanischen Spargelbohnen in Europa
17.08.2017 ''Übervolle Kisten Eissalat!''
17.08.2017 Reiner holländischer Portulak
16.08.2017 Qualitätsspargel aus Brandenburger Land
16.08.2017 ''Möhrenhandel lustlos''
16.08.2017 Das 'Manifest für Schweizer Gemüse'
16.08.2017 Umfrage zeigt Marketingpotential für lila Produkte
16.08.2017 "Dritter Sommer in Folge mit schlechter Waldpilzernte in Europa"
16.08.2017 ''Sauregurkenzeit auf dem Paprikamarkt''
15.08.2017 Größere Gurkenernte im Spreewald erwartet
14.08.2017 Pak-Choi: Trendgemüse aus Asien
14.08.2017 Schweizer Tomaten haben eine gute Umweltbilanz
14.08.2017 "Nachfrage nach frischem Spinat steigt im Verhältnis zum tiefgefrorenen