Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Lucio Olivieri von der Motta Cooperativa Agricola, Italien:

"Wir konzentrieren uns hauptsächlich auf Verbraucher, die auf eine transparente Lieferkette achten"

"Das Jahr 2023 hat erfolgreich begonnen, mit einer Erholung des Verbrauchs, insbesondere bei Blutorangen. Seit Anfang Dezember haben wir ununterbrochen Früchte geerntet, die derzeit in Bezug auf Geschmack, Saftigkeit und Zuckergehalt ihren Höhepunkt erreicht haben. In erster Linie handelt es sich um unsere Fragolino®, eine Tarocco-Lempso-Orange mit hervorragender Pigmentierung innen und außen und Erdbeergeschmack. Daher auch der Name, unter dem sie verkauft wird (fragola ist italienisch für Erdbeere)", so Lucio Olivieri, Direktor der Motta Cooperativa Agricola.

Lucio Olivieri, Direktor des sizilianischen Erzeugerverbands Motta

Motta Cooperativa Agricola wurde 2005 von 21 Erzeugern von Zitrusfrüchten, nämlich Clementinen, Mandarinen und Moro-, Navelina-, Sanguinello- und Tarocco-Orangen, gegründet. Der Anbau erstreckt sich über eine Fläche von 230 Hektar in der fruchtbaren Ebene von Motta Sant'Anastasia, zwischen dem Meer und den Hängen des Vulkans Ätna.

"In diesen ersten Tagen des neuen Jahres verzeichnen wir eine außerordentliche Nachfrage nach unserem Obst, vor allem im Ausland. Und auch die Preise sind zufriedenstellend. Wir sprechen von 2,20 Euro pro Kilo auf dem Großmarkt in Verona, wo unsere Zitrusfrüchte an den ausländischen Markt geliefert werden. Auch der Online-Verkauf über unsere Website www.arancedagustar.eu läuft immer besser. Wir wenden uns an die Haushalte und vor allem an die Verbraucher, die Wert auf eine transparente Lieferkette legen. Wir garantieren ihnen ein frisches und natürliches Produkt, das innerhalb weniger Stunden nach der Ernte ausgeliefert wird. Die Früchte werden nicht behandelt, und wir respektieren die natürlichen Zyklen. Zurzeit führen wir zum Beispiel keine Behandlungen durch, um das Fallenlassen der Früchte zu vermeiden.

Der von der Genossenschaft angebaute Fragolino ist ein Klon des Tarocco Lempso und unter dem Handelsnamen Il Fragolino Arancia Rossa® eingetragen. Im Laufe der Jahre hat die Genossenschaft einen hohen Grad an Spezialisierung im Anbau dieser Zitrusfrucht erreicht. Das Unternehmen hat in die Kommunikation und die Präsenz auf Messen investiert, um diese Sorte auf mehreren Märkten zu fördern. Es handelt sich um eine kernlose, kugelförmige Orange mit einem Durchschnittsgewicht von 250-300 Gramm, intensiver Pigmentierung von Schale und Fruchtfleisch und einem ausgewogenen Zucker-Säure-Verhältnis. Diese Eigenschaften werden durch die Qualität des Bodens und des Klimas im Anbaugebiet erreicht.

Fragolino Arancia Rossa mit dem Vulkan Ätna im Hintergrund

Motta Cooperativa Agricola vermarktet die Zitrusfrüchte in Italien sowie in Mittel- und Nordeuropa, wohin sie vor allem die Blutorangen (Tarocco Lempso und Ippolito) exportiert. Die Exporte steigen jährlich um durchschnittlich 20 Prozent, insbesondere in Länder wie die Schweiz, das Vereinigte Königreich, Deutschland, Frankreich, Schweden und die Niederlande. Diese Länder suchen häufig nach Produkten, deren Haut nicht behandelt wurde und die auf nachhaltige und umweltfreundliche Weise angebaut werden.

Weitere Informationen:
Motta Cooperativa Agricola
Lucio Oliveri 
Via Policara
Motta S. Anastasia (CT) - Italy
(+39) 339 3249605
(+39) 095 8164035
motta.coop.agr@virgilio.it
www.aranciarossailfragolino.it


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet