Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Wachsender Marktanteil für türkische Äpfel in Indien, da die lokalen Bestände abnehmen

"Die Nachfrage nach Granny und Fuji ist recht gut"

Nach einem langsamen Start ist die Nachfrage nach Äpfeln aus der Türkei derzeit solide, sagt Enes Gülbudak, Exportmanager des türkischen Apfelbauern und Exporteurs Gulbudak: "Wir haben Ende August mit der Ernte von Gala-Äpfeln begonnen. Wir haben ein Volumen von über 3.000 Tonnen erreicht und die Qualität entspricht unseren Erwartungen. Auch die Exportsaison hat mit der Gala-Ernte Anfang September begonnen. Die Nachfrage war in den ersten Wochen etwas gering, aber ab Oktober ist die Nachfrage nach Gala deutlich gestiegen und hat bis Ende Dezember angehalten. Derzeit verpacken wir die Sorten Granny, Fuji und Red Delicious. Die Nachfrage nach Granny und Fuji ist recht gut, während Red Delicious weniger gefragt ist als in der vergangenen Saison. Wir erwarten jedoch, dass die Nachfrage in zwei Wochen ihren Höhepunkt erreichen wird."

Laut Gülbudak ist der Standort für den Anbau von Äpfeln hervorragend geeignet. "Wir haben 650 Hektar unserer Apfelplantagen in Isparta, rund um den wunderschönen Egirdir-See. Dieses Gebiet hat die perfekten klimatischen Bedingungen für den Apfelanbau. Wir ernten jede Saison etwa 25.000 Tonnen Äpfel. Wir sind nicht nur ein Erzeuger für den lokalen Markt, sondern haben auch eine eigene Exportabteilung. So können wir den gesamten Prozess in jeder Phase kontrollieren und sicherstellen, dass er reibungslos verläuft, zumal wir keine Zwischenhändler einschalten."

Da die Lagerbestände an Äpfeln in Indien immer geringer werden, erwartet Gülbudak, dass sie in der Lage sein werden, mehr Mengen auf den indischen Markt zu exportieren: "Die Nachfrage liegt derzeit auf einem durchschnittlichen Niveau. Mit dem bevorstehenden Rückgang der lokalen Apfelmengen in Indien wird unser Marktanteil im Februar ein höheres Niveau erreichen. Unser Hauptmarkt ist Indien, darüber hinaus exportieren wir nach Malaysia, Singapur, Hongkong und in einige ostafrikanische Länder. Außerdem planen wir den baldigen Eintritt in den thailändischen Markt", schießt er ab.

Weitere Informationen:
Enes Gülbudak
Gülbudak Gida Sogutma
Tel: +90 530 322 39 08
E-Mail: enes.gulbudak@gulbudak.com.tr 
www.gulbudak.com.tr 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet