Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Richard Hahne, Geschäftsführer von Ziegler & Co. GmbH zur aktuellen Blutorangensaison

"Wir wollen unseren Kunden exklusive Produkte anbieten, die in Supermärkten nicht vorzufinden sind"

Als Exklusivpartner von San Lucar am Nürnberger Großmarkt bietet die Ziegler & Co. GmbH vielerlei des global agierenden Unternehmens an. Passend zur Saison finden sich vor allem Zitrusfrüchte und Weintrauben im Sortiment des Betriebs.  


Richard Hahne am Großmarktstand der Ziegler & Co. GmbH 2022

Keine Billigprodukte
"Die Haltbarkeit, die optische wie auch allgemein sensorische Qualität der Früchte sowie die zuverlässigen Verfügbarkeiten überzeugen uns nach wie vor. Zusätzlich zu Zitrusfrüchten und Trauben bieten wir auch Beeren aus Europa an. Letztere verkaufen wir in offenen Pappschalen, da dies unsere Kunden seit Beginn der Pandemie verlangen." Von den Weintrauben bietet Hahne zwischen sechs bis acht verschiedene Sorten an. Niedrigpreisige Produkte fände  man bei Ziegler & Co. nicht vor. "Wir wollen keine billigen Produkte anbieten, da es immer einen Händler gibt, der seine Ware noch billiger anbieten kann. Dieser Markt ist bereits schon gut bedient. Denn wenn die Ware gut ist, will auch fast niemand über den Preis diskutieren", meint Hahne.   

Geschäfte laufen seit KW 2 wieder gut an
"Zwischen dem 31.12. bis zur Mitte der ersten Kalenderwoche waren die Geschäfte eher ruhig. Seitdem ist der Kundenzufluss aber wieder sehr gut", so Hahne. Besonders beliebt seien etwa Blutorangen, das Unternehmen hauptsächlich aus Italien beziehe. "Die Preise für die Blutorangen sind meistens höher als bei unseren Mitbewerbern. Wichtig ist uns auch mehr die Qualität und weniger die Preislage oder aber die Größe der Früchte. Im Angebot stehen vor allem Sorten, von denen man gerade einmal knapp eine Palette kaufen kann. Wir wollen unseren Kunden exklusive Produkte offerieren, die in Supermärkten nicht vorzufinden sind." 

Zumal Hahne auffällt, dass Kunden, die zuvor bereits viel Geld für entsprechende Produkte ausgaben, dies nach wie vor tun würden. "Man muss die Ware aber konstant zur Verfügung haben und demnach anbieten können." Zu seinem Kundenstamm zählen viele Wochenmarkthändler, die im Wohngebiet oder in der Innenstadt ansässig sind. Allerdings habe er unter anderem auch Kunden aus Dresden und weiteren ostdeutschen Regionen.  

Der Vermarktungszeitraum von Spezialwaren wie etwa den italienischen Blutorangen beginnen in etwa ab Mitte Januar bis in April/Mai. "Ab dann starten wir auch richtig mit dem Beerenobst. Allerdings verkaufen wir seit Anfang Dezember auch bereits italienische Erdbeeren." 

Personalmangel wirkt sich auf Verfügbarkeiten aus
Probleme mit den Frachtkosten bzw. fehlenden Kapazitäten verzeichne Hahne zwar nicht, jedoch bestünden aufgrund von fehlendem Personal bei seinen Lieferanten zum Teil Verzögerungen - insbesondere beim Gemüse. "Abgesehen von der Kalenderwoche 1 wurde tendenziell mehr Obst als Gemüse gekauft. Das hängt aber auch mit der Zeit zusammen: Vor Weihnachten sind die Verbraucher nicht so stark auf Gemüse fixiert. Seit dieser Woche fokussiert man sich aber auch wieder mehr auf Gesundheitsthemen und dergleichen, weshalb die Nachfrage nach einigen Gemüseprodukten auch wieder gestiegen ist." Auch das Thema Energie sei für die Firma kein großes Thema, da das Unternehmen auf ein Lager mit einem großen Dach zurückgreifen kann, auf dem sich eine Photovoltaik-Anlage befindet. "Wir haben ausreichend Energie zur Verfügung."  

Entgegen einiger Medienberichte sei außerdem erkennbar, dass die Obst-und Gemüsepreise nicht rasant angestiegen seien. "Bei Produkten wie Paprika etwa waren die Preise so niedrig wie seit Langem nicht mehr", bemerkt Hahne. "Dass Weintrauben teurer sind, liegt auch speziell an den Transportkosten etwa für die Überseecontainer." Zurzeit bezieht das Unternehmen Trauben aus Peru und Südafrika. Hahne zufolge habe es keine Engpässe gegeben. Er führt das auf die langjährige Kooperation mit den Lieferanten zurück. "Wir arbeiten mit ihnen teilweise schon seit 30 Jahren zusammen." 

Produktbilder von Ziegler & Co. GmbH

Weitere Informationen:
Richard Hahne
Ziegler & Co. GmbH
Leyher Str. 107c
90431 Nürnberg
ziegler.obst@gmail.com 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet