Cono Seggio, Seggio Fruit, Italien:

Kaktusfeigen aus dem Gewächshaus kommen früher auf den Markt

Die laufende sizilianische Kaktusfeigensaison im Gebiet San Cono (CT) schreitet gut voran mit Mengen im Durchschnitt des Vorjahres, obwohl die Sommertrockenheit eine entscheidende Rolle bei den Kalibern der ersten Produktionen spielte. „Vor einigen Wochen hat es wieder zu regnen begonnen, und die Pflanzen und Früchte profitieren davon. Die Qualität des Fruchtfleisches ist in Bezug auf den Brix-Wert, den Geschmack und die Knackigkeit außergewöhnlich gut. Für den gesamten Oktober werden beträchtliche Mengen erwartet, dann wird die Vermarktung bis Dezember fortgesetzt, wenn auch mit geringeren Mengen“, berichtet Cono Seggio, Eigentümer von Seggio Fruit.

Das Unternehmen vermarktet große Mengen an Sommerfrüchten, die von etwa 300 Hektar Land in den auf die Produktion von Kaktusfeigen, Tafeltrauben und Aprikosen spezialisierten Gebieten stammen. Das wichtigste Produkt sind die Kaktusfeigen aus San Cono (CT) und aus den nahe gelegenen Gemeinden Mazzarino, Piazza Armerina und San Michele di Ganzaria.

Seggio Fruit vermarktet rund 3.000 Tonnen Kaktusfeigen, darunter Agostani (ohne Blütenentfernung) und Bastardoni (mit Entfernung der ersten Blüte). Die Früchte werden in einer 3.000 m² großen Anlage verarbeitet, wo sie innerhalb von 24 Stunden nach der Ernte von Stacheln befreit und sortiert werden, damit sie für die Vermarktung bereit sind.

„Wir bereiten uns auf die nächste Saison vor, um die frühe Reifung mit innovativen Techniken zu perfektionieren. Je nach Wetterlage können die Gewächshäuser geöffnet werden, um die Pflanzen an die frische Luft zu lassen“, erklärt Cono Seggio. Zu den Prioritäten des Unternehmens gehört die Ausweitung des geschützten Anbaus unter wiederverwertbaren Kunststoffgewächshäusern. „Wir haben in diesem Jahr mit einem Versuchsfeld von einem Hektar begonnen, das außergewöhnliche Marktergebnisse gebracht hat.“

„Der Anbau von Kaktusfeigen in Gewächshäusern ist in Bezug auf die kommerziellen Möglichkeiten von Vorteil. Wir sind die Pioniere mit nachgewiesener Erfahrung in diesem Bereich. Die Früchte reifen früher als die im Freiland, sodass sie zuerst auf den Markt kommen.“

Seggio Fruit hat auch daran gearbeitet, die Marke internationaler zu machen. Die Website des Unternehmens wird in einigen Wochen online gehen und verschiedene Rubriken enthalten, die die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten dieser exotischen Frucht (Lebensmittel, Heilpflanzen und Biomedizin), die wegen ihrer gesunden Eigenschaften sehr geschätzt wird, veranschaulichen. Im Einklang mit den neuen umweltbewussten Konsumtrends wird auch auf die Art der verwendeten Verpackung und die Verpackungsprozesse geachtet. Die Wahl besteht darin, die Umweltbelastung durch die Verwendung nachhaltiger und recycelbarer Verpackungen zu reduzieren.

Das Unternehmen vertreibt seine Produkte auf den wichtigsten Märkten und Vertriebsplattformen in Italien und im Ausland (Frankreich, die Niederlande, Belgien, Schweiz, Spanien, Großbritannien, Deutschland, Luxemburg, Dänemark, Österreich und Schweden).

Für weitere Informationen:
Seggio Cono
Seggio Fruit Srl
C/da Albanese snc
95040 San Cono (CT)
+39 0933 970532
+39 327 348 6303
seggiofruitsrls17@gmail.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet