Gemüse-Erzeuger und Direktvermarkter Karl-Heinz Holthus:

"Erhöhte Wertschätzung für Erbsen und Bohnen als regionales Superfood"

Gesunde Ernährung liegt offensichtlich im Trend und damit auch Hülsenfrüchte aus heimischer Erzeugung. "Ich sehe eine erhöhte Wertschätzung für Erbsen und Bohnen, weil sie gerade bei der jüngeren Generation guten Anklang als regionales Superfood finden. Vor allem Erbsen etablieren sich dabei als Verkaufsschlager während der Sommerzeit", berichtet Karl-Heinz Holthus, Gemüse-Erzeuger im Nienburger Land und Direktvermarkter am Großmarkt Hannover.

Der erfahrene Gemüsekaufmann vermarktet seine tagesfrische Ware an fünf Tagen die Woche vor Ort auf dem Marktgelände. Zum aktuellen saisonalen Angebot gehören außer Hülsenfrüchten eben auch Möhren in mehreren Varianten sowie Hokkaido-Kürbisse aus eigenem Anbau. "Mit Bundmöhren haben wir vor nunmehr 40 Jahren angefangen und diese sind auch heute noch sehr beliebt beim Abnehmer", so Holthus, der vorwiegend regionale Wochenmarkthändler berät und bedient. 


Gemüse-Erzeuger und Direktvermarkter Karl-Heinz Holthus

Als Erzeuger mit Schwerpunkt Freilandanbau sieht er sich ebenfalls mit den heutigen Dürreschäden konfrontiert. Holthus: "Die Trockenheit macht uns Gemüsebauern allen zu schaffen. Trotz intensiver Bewässerung werden wir bei gewissen Produkten bis zu 40 Prozent Ernteeinbußen hinnehmen müssen. Diese Zusatzkosten seitens der Produktion können wir zudem nur bedingt an unsere Abnehmer weitergeben, was sich wiederum auf den Umsatz auswirkt."

Ähnlich wie bei vielen anderen Direktvermarktern hat auch Holthus bisher keine Nachfolgelösung gefunden. "Einst waren wir tagtäglich mit über 25 Direktvermarktern in der sogenannten Bauernstraße am örtlichen Großmarkt vertreten. Leider haben sich die Zeiten ein wenig geändert. Hätte ich beispielsweise einen Nachfolger gehabt, hätte ich meine Anbaukapazität für Hülsenfrüchte schon längst ausgeweitet."

Dieses Interview war der letzte Teil einer Artikelreihe über den Großmarkt Hannover. Mehr über den Großmarkt und die Marktfirmen erfahren?
Hier gelangen Sie zu unserer umfassenden Fotoreportage
Hier gelangen Sie zum Interview mit dem Geschäftsführer Jörn Böttcher

Weitere Informationen:
Karl-Heinz Holthus 
Gemüsebau Holthus GbR.
Brachfeld 1 31629 Estorf
Telefon: 05025 / 681 9
Mobil: 0171 / 710 001 9.
Fax: 05025 / 813 0
karl-heinz.holthus@gmx.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet