Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Solana-Gruppe präsentiert Sorteninnovationen auf der Potato Europe 2022

"Das Potenzial der Kartoffel weiter auszuschöpfen, steht im Zentrum unserer Züchtungsaktivitäten"

'Growing innovation' heißt es in diesem Jahr beim international tätigen Kartoffelzüchter Solana. Getreu diesem Motto wird das inhabergeführte Züchtungsunternehmen auf der anstehenden Potato Europe einen Überblick aus Neuem und Bewährtem präsentieren. Im Speisebereich rückt man insbesondere die bewährte Queen Anne sowie die Newcomerinnen Lea und Jule in den Vordergrund, mit denen man festkochende Lösungen für sowohl die Direktvermarktung als auch den Packbetrieb präsentiert. Im Pommes-frites-Bereich steht die ertragreiche sowie trocken- & hitzetolerante Sorte Edison im Fokus. Abgerundet werden die Messehighlights unter anderem durch die junge Chipssorte Odysseus, die nach Angaben der Solana-Gruppe auch nach dem Ende der Lagerperiode sehr gute Backfarben gewährleistet.

Fokus auf Effizienz und Wirtschaftlichkeit
"Wir freuen uns darauf, die Leistungsvielfalt zu präsentieren. Innovation, also das Potenzial der Kartoffel weiter auszuschöpfen, steht im Zentrum unserer Züchtungsaktivitäten. Ob im Speisebereich oder in der Industrieverarbeitung – wir präsentieren wichtige Sorteneigenschaften. Dabei setzen wir auf der Potato Europe den Fokus auf Effizienz und damit auch auf die Wirtschaftlichkeit der Sorten", erläutert Jan Soltau, Geschäftsführer der Solana Deutschland, auf Anfrage.

Das Motto 'Growing Innovation' weist ebenfalls auf die internationale Ausrichtung der Solana-Gruppe hin. Denn die 1905 gegründete Unternehmensgruppe verfügt über zahlreiche Standorte, Tochterunternehmen und Firmenbeteiligungen, u. a. in den Niederlanden, Großbritannien, Polen, der Türkei, Chile und Osteuropa sowie Züchtungsstandorte in Deutschland und den Niederlanden. Man hat sich dabei zum Ziel gesetzt, im Hinblick auf die sich schnell verändernden klimatischen Bedingungen, die Reduktion von Pflanzenschutzmitteln sowie explodierende Preise der Betriebsmittel zukunftsweisende züchterische Lösungen zu entwickeln.

Low Input, Robustheit und hohe Erträge
Jan Soltau ergänzt: "Die Erfolge unserer Züchtung sind Sorten, die tolerant und unempfindlich sind gegenüber abiotischem Stress wie Hitze und Trockenheit und damit nachhaltige Lösungen in Bezug auf Klimaveränderungen darstellen. Diese robusten Sorten sind genauso tolerant gegenüber biotrischen Faktoren wie Krautfäule und Virusanfälligkeit. Gleichzeitig erzielen die Sorten hohe Erträge bei reduziertem Einsatz jeglicher Betriebsmittel. Hier ist zum Beispiel die verbesserte Stickstoffeffizienz zu nennen. Kurz gefasst vereinen sie Low Input, Robustheit und einen hohen Ertrag. Darüber hinaus bedeutet Innovation für uns eben auch, dass wir am Puls der Zeit schnelle Lösungen entwickeln für die sich ständig ändernden Herausforderungen der modernen Landwirtschaft und die Anforderungen der Märkte.“

Besuchen Sie das Unternehmen auf der Potato Europe 2022: Stand G B33 

Weitere Informationen:
Jan Soltau
Solana Deutschland GmbH & Co. KG
Tel: +49(0)40-414240-0
Fax: +49(0)40-417716
info@solana.de
http://www.solana.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet