Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Peru exportierte im Juli eine Rekordmenge von 115.700 Tonnen Avocados

Die peruanischen Avocado-Exporte im Juli stellten in diesem Jahr einen neuen Rekord auf: 115.783.031 Kilo, das sind 7,4 Prozent mehr als die 107.757.873 Kilo, die im Juli 2021 verschifft wurden.

Fernando Cillóniz Benavides, Präsident des Beratungsunternehmens Inform@cción, weist darauf hin, dass in den vergangenen Jahren der Höhepunkt der Avocado-Exporte im Mai und Juni verzeichnet wurde. Im Jahr 2022 würde der Großteil aufgrund des großen Angebots an späten Avocados jedoch im Juli und August exportiert.

Cillóniz erklärt, dass die Erzeuger von Ica, Chavimochic und Arequipa die Avocados wegen des niedrigen Preises auf dem internationalen Markt in den ersten Monaten der Saison an den Bäumen gelassen haben. Jetzt, da sich die Preise erholen, wird das Obst in dieser zweiten Hälfte der Saison gepflückt. „Wir müssen allerdings noch abwarten, wie sich dies auf die Blüte und den Fruchtansatz im Jahr 2023 auswirkt.“

Er sagt auch, dass das Land im Juni dieses Jahres 103.906.880 Kilo Avocados exportiert hat, d. h. 4,65 Prozent weniger als die 108.976.344 Kilo, die im Juni 2021 verschifft wurden. Im Mai wurden 100.810.781 Kilo exportiert, 15 Prozent mehr als die 87.683.053 Kilo im Vorjahr. 

Cillóniz erwartet für August einen deutlich größeren Export als in den Vorjahren. Traditionell gehen die Avocadoexporte im August deutlich zurück.

Quelle: agraria.pe


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet