Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Über 60 neue Dienstfahrzeuge, Ausbau der Ladeinfrastruktur

Lidl Österreich testet E-Flotte

Im Rahmen einer umfassenden Klima-Offensive investiert Lidl Österreich auch in den Ausbau der Elektro-Mobilität. Ab sofort sind im Zuge dessen über 60 neue, voll elektrische Dienstfahrzeuge der Marke VW im Einsatz. Ziel ist es, den Einsatz im operativen Tagesgeschäft in unterschiedlichen Unternehmensteilen zu testen. Auch das E-Tankstellennetz wächst weiter: Bis 2025 bekommt jede zweite Filiale mit Parkplatz eine eigene Ladestation.


Alessandro Wolf (Vorsitzender der Geschäftsleitung Lidl Österreich) und Thomas Herndl (Markenleiter Volkswagen) bei der Übergabe der neuen E-Fahrzeuge in der Mooncity Salzburg. Foto: Lidl.at

„Damit wir unsere Klimaziele erreichen, sind auch rasche und wirkungsvolle Maßnahmen beim Verkehr notwendig. Der Ausbau der E-Mobilität ist dabei ein wichtiger Schritt und ein wertvoller Beitrag zum Umweltschutz. Wir gehen davon aus, dass sich E-Mobiltät auch bei uns im Unternehmen bewährt und wir in Zukunft verstärkt darauf setzen können“, so Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich. Die neuen E-Fahrzeuge haben eine Reichweite von bis zu 500 Kilometer. Das firmeneigene E-Tankstellen-Netz wird ausschließlich mit Grünstrom aus Österreich versorgt – ein Teil davon stammt von hauseigenen Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern der Lidl-Filialen und Logistikzentren. Vergangenen Samstag wurden die neuen VW-E-Fahrzeuge in der Mooncity Salzburg von Porsche Austria übergeben.

Thomas Herndl, Markenleiter bei Volkswagen PKW ergänzt: „Wir bei Volkswagen freuen uns sehr, dass Lidl Österreich ab sofort unsere neuen vollelektrischen ID. Modelle als Dienstwagen für seine Mitarbeiter einsetzt. Als automobiler Partner sehen wir den Einsatz klimagerechter und nachhaltiger Fahrzeuge als den richtigen Schritt in die Zukunft. Daher unterstützen wir auch die neuen Volkswagen ID.-Fahrer von Lidl mit einer ausführlichen Fahrzeugübergabe und wünschen schon jetzt viele sichere Kilometer und noch mehr Fahrspaß auf dem gemeinsamen Weg zu klimaneutraler Mobilität.“

E-Tankstellen und nachhaltige Logistik
Im Rahmen der Lidl Klima-Offensive testet der heimische Lebensmittelhändler auch alternativ angetriebenen LKW zur Filialbelieferung im Großraum Wien. Die Tests sind der Auftakt für eine langfristige Flottenumstellung, die sich Lidl Österreich vorgenommen hat. Erklärtes Ziel: Bis 2030 sollen die Filialen mit 100 % alternativ angetriebenen Fahrzeugen beliefert werden! Auch das E-Tankstellennetz von Lidl Österreich wächst immer weiter: Knapp 60 Filialen sind bereits mit Ladestationen ausgestattet. Allein dieses Jahr investiert Lidl Österreich knapp 1.000.000 Euro in die Lade-Infrastruktur. Bis 2025 bekommt mindestens jede zweite Filiale mit Parkplatz eine E-Tankstelle.

Lidl Klima-Offensive: Unserer Erde zuliebe
Weit über das Thema E-Mobilität hinaus hat Lidl Österreich in Sachen Klimaschutz ambitionierte Ziele definiert, um einen Beitrag zu leisten, die Erderhitzung auf 1,5° C zu begrenzen. So wurde 2021 in Kooperation mit der WWF Climate Group eine eigene Klimastrategie veröffentlicht. Der Aktionsplan ist vielschichtig und umfasst alle Unternehmensbereiche: vom gezielten Einsatz von Photovoltaikanlagen für Filialen und Logistikzentren über den verantwortungsvollen Umgang mit Plastikverpackungen bis hin zur klimaschädlichen Lebensmittelverschwendung. Allein im vergangenen Geschäftsjahr sind über 60 neue PV-Flächen entstanden. Bis 2023 bekommt jede Filiale, bei der es möglich ist, eine nachhaltige Photovoltaik-Anlage. Schon jetzt betreibt Lidl Österreich über 30.000 m² PV-Flächen.

Weitere Informationen:
www.lidl.at


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet