Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Henk van der Meij, Hars&Hagebauer, Niederlande:

"Gute Preise für Mangos aufgrund des begrenzten Angebots, trotz mäßiger Nachfrage"

"Der Mangomarkt bewegt sich immer", seufzt Henk van der Meij von Hars&Hagebauer. "Nach einer schlechten Saison in Peru und einem mehr oder weniger dramatischen Start der Saison in Afrika befinden wir uns jetzt aufgrund der klimatischen Bedingungen in einer völlig anderen Situation."

"Mali und die Elfenbeinküste sind etwas früher als in anderen Jahren vom Markt, während es noch keinen guten Anschluss an den Senegal gibt. Außerdem sind in Brasilien nicht viele Früchte verfügbar, und es kommen auch nicht viele Mangos aus der Dominikanischen Republik und Puerto Rico", so der Importeur. "Das sorgt dafür, dass trotz mäßiger Nachfrage nur sehr wenige Mangos auf dem Markt sind und gute Preise erzielt werden."

"Jetzt besteht die Gefahr, dass es nicht nur viel weniger Mangos aus dem Senegal gibt, sondern dass mit dem frühen Beginn der Regenzeit auch das Risiko von Ausschussware steigt. Alles in allem wird es eine ziemliche Herausforderung sein, die Stammkunden zu bedienen. Gleichzeitig kann man noch nicht sagen, wie die Situation ab der zweiten Julihälfte aussehen wird. Vorfreude ist kaum möglich, da es keine Garantie für morgen gibt. Es sind und bleiben Mangos", sagt Henk abschließend.

Für weitere Informationen:
Henk van der Meij
Hars & Hagebauer BV
Selderijweg 90F
2988 DG Ridderkerk - Niederlande
+31 (0)180 745100
Henk@harshagebauer.nl     
www.themangospecialist.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet