Lorenz Boll, OGS Südbaden, zu Beginn der Kirschernte

"Uns plagt in diesem Jahr nicht die Witterung, sondern die allgemein-politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen"

Dieser Tage hat im Markgräflerland die Kirschenernte begonnen, derweil die Spargel- und Erdbeerernte in ihre Endphase geht. Von guten Mengen und gutem Vertrauen der Kunden, in diesem Fall im Wesentlichen also im Lebensmitteleinzelhandel einschließlich der Discounter, spricht OGS-Chef Lorenz Boll gegenüber der Lokalzeitung Die Oberbadische. Die Spargelernte dürfte nach Einschätzung Bolls mit rund 1.000 Tonnen Ende nächster Woche zu Ende gehen und damit ein Ergebnis ähnlich wie in den Vorjahren bringen. Ebenso bei den Erdbeeren, die Boll bei rund 2.200 Tonnen Ernteergebnis taxiert.

Bei beiden Produkten sei allerdings die Preissituation unbefriedigend. Vor allem bei den Erdbeeren, da diese aus anderen Ländern, etwa Spanien oder Griechenland, im Lebensmitteleinzelhandel und bei den Discountern zu günstigeren Preisen verkauft werden, aus Sicht der hiesigen Erzeuger zu „Dumping-Preisen“. „Uns plagt in diesem Jahr nicht die Witterung, wie etwa im Spätfrost-Jahr 2021, sondern die allgemein-politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen“, so Boll. 

Weitere Informationen:
Lorenz Boll
OGS Obst- und Gemüsevertrieb Südbaden GmbH           
Niederrotweil 80
79235 Vogtsburg
T +49 (0) 7662 9300 0 
F +49 (0) 7662 9300 93
E-Mail: info@ogs-suedbaden.de 
Internet: www.ogs-suedbaden.de 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet