Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Peruanische Bio-Bananenexporte im ersten Quartal des Jahres um 20% gesunken

Laut einem Bericht von FreshFruit sind die peruanischen Exporte von Bio-Bananen im ersten Quartal dieses Jahres gegenüber dem gleichen Zeitraum 2021 um 20% zurückgegangen und beliefen sich auf 46.550 Tonnen im Wert von 31 Millionen Euro. Der Durchschnittspreis blieb unverändert bei 0,67 Euro pro Kilo.

Mit einem Anteil von 30% waren die Niederlande der wichtigste Markt für Bio-Bananen aus Peru. Das Land erhielt 13.641 Tonnen Obst für 9,22 Millionen Euro, in beiden Fällen 28% weniger als im ersten Quartal 2021. Die Niederlande zahlten durchschnittlich 0,67 Euro pro Kilo.

Das zweitwichtigste Ziel für peruanische Bio-Bananen war Panama. Das mittelamerikanische Land kaufte 10.132 Tonnen für
6,18 Millionen Euro, was einem Anteil von 20% und einer Steigerung von 2% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Der Durchschnittspreis lag bei 0,62 Euro pro Kilo, 2% weniger als 2021.

Die Vereinigten Staaten kauften 6.822 Tonnen peruanische Bio-Bananen für 4,18 Millionen Euro, was 14% aller Lieferungen ausmacht. Die Exporte in diesen Markt gingen mengenmäßig um 47% und wertmäßig um 48% zurück. Der Durchschnittspreis sank um 3% auf 0,62 Euro pro Kilogramm.

Quelle: freshfruit.pe


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet