Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Christophe Lamotte, HDC Lamotte, Frankreich:

"Die Délicatesse-Kartoffel hat in kürzester Zeit nationale Bekanntheit erlangt"

Seit fünfzehn Jahren baut HDC Lamotte, ein französisches Unternehmen aus dem Departement Drôme, die Linzer Delikatess-Kartoffelsorte an, die unter der Marke Délicatesse verkauft wird. Diese kleine Frühkartoffel ist mit keiner anderen vergleichbar und hat nun die französischen Verbraucher erobert. "In weniger als zehn Jahren ist die Délicatesse von einer regionalen zu einer nationalen Berühmtheit geworden. Der Absatz ist buchstäblich explodiert. Die Händler haben die Délicatesse schnell erkannt und heute haben sich fast alle dafür entschieden, sie zu vermarkten. Sie wird sogar unter zwei Vertriebsmarken angeboten", erklärt Christophe Lamotte, der Direktor des Unternehmens.

Eine Kartoffel, die wie ein Gemüse angebaut wird
Dieser Erfolg ist auf ihre Frische zurückzuführen, die sie zu einer echten Frühkartoffel macht. "Es gab eine Zeit, in der Frühkartoffeln mehr oder weniger wie Speisekartoffeln behandelt wurden. Die Besonderheit der Délicatesse ist, dass sie wie eine Gemüsepflanze angebaut wird. Sie wird von Februar bis Juli jede Woche in Streifen auf verschiedenen Parzellen gepflanzt, sodass immer neue Kartoffeln geerntet werden. Es handelt sich um einen kurzen Zyklus von 70 bis 80 Tagen, der es uns ermöglicht, kleine Kaliber (unter 40) zu erhalten. Die Kartoffel ähnelt also sehr einem jungen Gemüse. Sie schmilzt auf der Zunge und ist sehr süß mit einem sehr charakteristischen nussigen Geschmack. Sie kann mit der Hand geschält werden und mit der Schale verzehrt werden. Der Anbau der Délicatesse in einem Umfeld, in dem diese Art von Kulturpflanze in Vergessenheit geraten war, ist unsere Stärke."

Délicatesse, erhältlich in Schalen aus 100% recycelbarem Karton
Die Neuheit für die Délicatesse in diesem Jahr ist jedoch die Verpackung, in der HDC Lamotte sie jetzt verkauft. "Mit dem AGEC-Gesetz müssen unsere Verpackungen für unsere Verbraucherkartoffeln ab dem 15. August plastikfrei sein. Wir haben daher eine zu 100% recycelbare Schale aus Pappe für 750g und 1kg entwickelt, die mit Fenstern versehen ist, damit die Verbraucher das Produkt sehen können. Bei einigen Kunden verkaufen wir unsere Kartoffeln bereits seit Beginn der Saison in dieser Verpackung." Ein gut durchdachtes Konzept, das dem Unternehmen hilft, die Erwartungen des Gesetzgebers und der Verbraucher zu erfüllen, ohne seine Logistik zu beeinträchtigen. "Es handelt sich um eine wirklich innovative Technik, die uns veranlasste, in eine neue Maschine zu investieren. Und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden."

Ziel für die Ernte 2022: 1.750 Tonnen
Die Mengen für diese Saison dürften größer sein als im letzten Jahr. "Wir haben mehr Flächen bepflanzt. Letztes Jahr haben wir 1.600 Tonnen produziert und unser Ziel für dieses Jahr ist es, 1.750 Tonnen zu erreichen. Wir lassen die Kulturen alle drei Jahre rotieren und führen die Bodenbearbeitung und Unkrautbekämpfung mechanisch durch. Wir verwenden keine synthetischen Insektizide und bevorzugen die biologische Schädlingsbekämpfung. Wir haben keine Probleme mit der Konservierung der Kartoffeln, da die Délicatesse nicht gelagert werden soll. Das Ziel ist nicht, große Mengen zu produzieren, sondern ein Qualitätsprodukt mit einem schönen Kaliber bei optimaler Reife. Es wäre sehr schwierig, unser Angebot erheblich zu erweitern, weil wir einfach nicht genug Land dafür haben. Das Departement Drôme ist ideal für den Anbau von Délicatesse-Kartoffeln. Aber wie der Name schon sagt, ist diese kleine Kartoffel sehr anspruchsvoll und der Anbau an einem anderen Ort kann eine sehr heikle Aufgabe sein. Das ist die Schwäche, aber auch die Stärke der Délicatesse, und das macht sie zu einem so außergewöhnlichen Produkt."

Für weitere Informationen:
Christophe Lamotte
HDC Lamotte
Tel.: +33 (0)4 75 45 06 00
c.lamotte@hdc-lamotte.fr


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet