"Je heißer es ist, desto mehr Mineralwasser, Bier und Wassermelonen werden verkauft"

Für die kommende ungarische Wassermelonensaison werden geringere Mengen in der Spätsaison erwartet

Die ungarische Wassermelonensaison, die noch in diesem Monat beginnt, wird voraussichtlich später in der Saison geringere Mengen verzeichnen, allerdings wird sie durch frühzeitige Lieferanfragen aus Polen und den baltischen Staaten begünstigt. Die geringeren Mengen sind darauf zurückzuführen, dass im Vergleich zum letzten Jahr etwa 15% weniger gepflanzt wurden.

Laszlo Sandor von BASF Vegetable Seeds in Ungarn, der seit 28 Jahren im Dienste der lokalen Wassermelonen- und Melonenindustrie steht, zeigt sich vorsichtig optimistisch, dass das einigermaßen gute Frühlingswetter und die frühe Nachfrage aus anderen Ländern Gutes für die lokale Industrie verheißen. Und das nach der Katastrophe des letzten Jahres, als es den kältesten April und Mai seit über 30 Jahren gab und es in der Hochsaison Ende August regnete, was einige Erzeuger dazu zwang, die Wassermelonen auf den Feldern zu lassen.

"Das letzte Jahr war nicht wirklich erfolgreich. Dies und die steigenden Inputkosten in Verbindung mit einer Verdoppelung einiger Düngemittelpreise führten zu einem Rückgang der Anpflanzungen um etwa 15% von 3.550 Hektar im Jahr 2021 auf 3.000 Hektar im Jahr 2022. In diesem Jahr ist das Wetter trotz einiger Schwankungen gut. Die Erzeuger planen, pünktlich ab dem 20. Juni in den niedrigen Tunneln im Komitat Békés im Südosten Ungarns nahe der rumänischen Grenze mit der Ernte zu beginnen. Jetzt bietet sich den ungarischen Erzeugern eine echte Chance. Erfreulicherweise haben einige Importeure in Polen und den baltischen Staaten bereits darum gebeten, so früh wie möglich beliefert zu werden."

"Auch der lokale Markt hat starke Anzeichen dafür geliefert, dass er ein gutes Angebot aufnehmen kann. Die Nachfrage in Ungarn ist stabil. In diesem Jahr wird der Tourismus auf einem guten Niveau sein, während das schöne und warme Wetter den Verbrauch ankurbeln wird. Je wärmer es ist, desto mehr Mineralwasser, Bier und Wassermelonen werden verkauft", erklärt Sandor.

Niedrige Tunnel für die frühe Ernte

Die Schwierigkeiten der aktuellen Wassermelonenernte in Spanien sind allgemein bekannt. Die ukrainische Versorgung wird wegen des russischen Krieges nicht mehr als 40% betragen, sagt Sandor. Die baltischen Staaten haben keine eigene Wassermelonenproduktion, und die Slowakei verfügt nur über etwa 100 Hektar. "Dies bietet Ungarn die beste Gelegenheit seit langem, noch mehr Wassermelonen in die Region und auch nach Deutschland zu liefern. Ungarns wichtigste Exportmärkte für Wassermelonen sind die Tschechische Republik, die Slowakei, Polen und Deutschland. Aufgrund der viel höheren Transportkosten wollen die Käufer in fast allen Ländern die Ware aus den nächstgelegenen Anbaugebieten beziehen. Dies wird die ungarischen Erzeuger, die näher an der Grenze liegen, favorisieren."

Sandor sagte, dass sich das Kaufverhalten der Verbraucher in Ungarn und Osteuropa deutlich verändert hat und viele Verbraucher kleinere Früchte bevorzugen. "Alle zwei bis drei Jahre nimmt die von den Kunden nachgefragte Größe der Wassermelone um durchschnittlich kg ab. In Deutschland bevorzugt der Markt Wassermelonen mit einem Durchschnittsgewicht von 3 bis 5 kg, wobei kernlose Früchte bevorzugt werden, während nur noch ein kleiner Prozentsatz der Verbraucher kernhaltige Früchte kauft."

Die wichtigste in Ungarn angebaute Wassermelonensorte der Marke Nunhems ist Galender F1, die auch nach Mitteleuropa exportiert wird. "In den letzten fünf Jahren haben sich die Sorten und Anpflanzungen von Crimson seeded zu Dark Crimson seeded und Sugar Baby seedless verändert. Offen befruchtete Sorten sind fast verschwunden und wurden durch diese neuen Hybridsorten mit besserer Qualität ersetzt. Die ungarische Wassermelonensaison beginnt Ende Juni und endet normalerweise Ende September", sagt Sandor.

Für mehr Informationen:
Laszlo Sandor
BASF Vegetable Seeds
Tel: +36 30 9356 722
Email: laszlo.sandor@vegetableseeds.basf.com 
www.nunhems.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet