Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Kernobstnotierung Bodensee - KW 19:

'Für die neue Saison geht man am Bodensee von einer großen Ernte aus'

Seit der vergangenen Woche steigen die Temperaturen, dies begünstigt zwar nun die Nachfrage nach Sommerobst, lässt das Interesse nach Kernobst aber teilweise etwas schwächer ausfallen. Das Tagesgeschäft präsentiert sich dementsprechend ruhig, Aktionen werden dagegen aber gut angenommen, da die Verbraucher, wohl aufgrund der hohen Inflation verstärkt auf Aktionen achten. Dies wird sich wohl erst wieder mit einer verbesserten Kaufkraft ändern. Die für gestern geplante Notierung wurde daher auch verschoben, meldet die LEL.

Dennoch ist man nicht übermäßig beunruhigt, da sich die Vorräte (+10% ggü. Vj.) noch in einem akzeptablen Rahmen bewegen. Braeburn ist aktuell am Auslaufen, Kanzi® wird in rund zwei Wochen folgen. Ab Juni steht dann die Vermarktung der Jonagoldgruppe im Vordergrund, die es wohl schwer haben wird bis zum Saisonstart 22/23 geräumt zu werden. Für die neue Saison geht man am Bodensee von einer großen Ernte aus, da es dort, sowie in ganz Europa, keine nennenswerten Frostschäden bei Äpfeln gab.

Erste Erdbeeren sind in der vergangenen Woche eingetroffen. Trotz des vergangenen Muttertages fiel die Nachfrage aber verhalten aus, was wohl an den noch hohen Preisen lag.

Weitere Informationen:
lel.landwirtschaft-bw.de


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet