Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Die Schweiz, Deutschland, Großbritannien und Frankreich sind unsere Hauptabnehmer"

Vermarktungssaison der Limoré in Italien und im Ausland geht in den Endspurt

Die letzten Tage der Ernte und des Verkaufs der Zitronen Limoni di Rocca Imperiale g.g.A. sind fast vorbei, und dennoch scheinen die Bestellungen dank der wärmeren Temperaturen und des damit verbundenen höheren Verbrauchs in den Sommermonaten weiter zuzunehmen. "Jeden Tag fragen die großen Einzelhandelsketten mehr und mehr Waren bei uns an, Mengen, die wir nicht immer garantieren können, gerade weil der größte Teil der Ware jetzt geerntet ist. Die letzten Paletten dürften am kommenden Wochenende ausgeliefert werden. Die Saison 2021/22 neigt sich dem Ende zu, mit über 1.200 Tonnen, die unter der Marke Limoré verkauft wurden, und zehn Tage später als in der letzten Saison. Diese Daten wurden von Pietro Buongiorno, einem der Gründer der landwirtschaftlichen Genossenschaft der Zitronenproduzenten von Rocca Imperiale, genannt.

Pietro Buongiorno

"Wir hatten gedacht, dass wir unseren Handelskalender mindestens bis Anfang Juni verlängern könnten, dank der Aufnahme der Produktion der neuen Anpflanzungen, aber die Aufhebung der Corona-Maßnahmen und die verschiedenen Werbekampagnen, die in den letzten Monaten durchgeführt wurden, haben dazu beigetragen, den Verkauf im Gastronomie-Kanal anzukurbeln und den Absatz in den Supermarktketten zu steigern. Die Ausweitung des Angebots in neuen Supermärkten, sowohl in Italien als auch im Ausland, hat ebenfalls zu einem sofortigen Abbau der verfügbaren Mengen beigetragen."

Arbeiter bei der Ernte

"Auch das Ausland reagiert in diesen letzten Verkaufstagen sehr gut. Die Schweiz, Deutschland, Großbritannien und Frankreich sind unsere Hauptabnehmer. Das Vereinigte Königreich bevorzugt kleinere Früchte (ca. 150 Gramm), während die übrigen Länder größere Mengen bevorzugen (nicht mehr als 250 Gramm). In Italien hingegen liegen die Größen bei bis zu 300 Gramm, vor allem in den zentralen Regionen."

"Eine der größten Schwierigkeiten, mit denen wir in diesem Jahr konfrontiert waren, war die geringe Größe der Früchte, die auf die übermäßige Hitze des letzten Sommers und das Ausbleiben von Regen zurückzuführen war - Faktoren, die zu einer Verzögerung des Wachstums der Zitronen führten, von denen einige sich erst im Februar erholt haben. Um dem entgegenzuwirken, haben wir es vorgezogen, trotz des Anstiegs der Arbeitskosten mehrere Erntedurchgänge durchzuführen, um die Früchte größer werden zu lassen und ein für die Märkte geeignetes Kaliber zu gewährleisten."

"Trotz der Folgen der Pandemie, der allgemeinen Preiserhöhungen und des durch den Krieg verursachten Klimas der Unsicherheit ist es uns gelungen, ausgezeichnete Ergebnisse in Bezug auf Kundentreue, das Wachstum der Marke und die ausgezeichnete Entlohnung der Mitglieder zu erzielen."

Für weitere Informationen:
Produttori di Limoni Associati di Rocca Imperiale - Soc. Agricola

Via Vibo Valentia, 26
87074 Rocca Imperiale (CS) - Italien
(+39) 349 4694903 / +39 320 3819847 
prolimonidiroccaimp@libero.it
www.limore.it

O.P. Joinfruit Società Consortile a.r.l.
Via al Castello 13
12039 Verzuolo (CN) - Italien
(+39) 0175 230807
s.mana@joinfruit.com
info@joinfruit.com
www.joinfruit.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet