Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

VLAM blickt auf eine erfolgreiche königliche Mission im Vereinigten Königreich zurück

Vom 8. bis 12. Mai fand die belgische Wirtschaftsmission im Vereinigten Königreich unter der Leitung von I.K.H. Prinzessin Astrid statt. Der Agrar- und Ernährungssektor war stark vertreten, und VLAM hatte ein umfangreiches Programm für die mitgereisten Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie der Blumenzucht vorbereitet. Hinterher blickten sie zufrieden zurück: Die Mission von VLAM war ein Erfolg.

Am Montag fand ein bilaterales Treffen mit der NFU (dem britischen Bauernverband) statt, an dem Ministerin Crevits, der Vorsitzende des Bauernverbandes Lode Ceyssens und VLAM teilnahmen. Es folgte ein Gespräch zwischen Ministerin Crevits und Minister Prentice, ihrem britischen Kollegen, zu dem auch VLAM eingeladen war. Auf der Tagesordnung stand unter anderem das Thema Fischerei.

Der Höhepunkt der Mission war die feierliche Eröffnung des VLAM-Gartens inmitten des Parks des Royal Chelsea Hospital. An diesem ikonischen Ort wurde der Garten am Montag von Prinzessin Astrid, Ministerin Crevits, General Bradshaw von den Chelsea Boarders und VLAM-Chef Filip Fontaine offiziell eröffnet. Unter den wachsamen Augen einer Delegation von Zierpflanzenproduzenten wurde das Band auf originelle Weise mit einer Gartenschere geschnitten. Der Garten wurde von dem renommierten Gartenarchitekturbüro Peter Wirtz entworfen. Die belgische patentierte Auswahl von u. a. Strauchrosen, Stauden, Stockrosen, Hortensien und Solitärsträuchern wurde sorgfältig getroffen. Die Absicht ist, die flämische Tradition auf diese Weise zu verankern und eine grüne "Signatur" in London zu hinterlassen, die den flämischen Zierpflanzensektor repräsentiert.

Eröffnung Garten
Während der von Fevia organisierten hochrangigen Veranstaltung hob Filip Fontaine in Anwesenheit der Prinzessin und des Ministerpräsidenten Jambon die Qualität der Produkte hervor. Die durch den Brexit verursachte Bürokratie darf kleine Exporteure nicht entmutigen. Unter dem Motto "Lieber ein naher Nachbar als ein ferner Freund" betonte Fontaine die Bedeutung guter Handelsbeziehungen. Während des anschließenden Empfangs in Anwesenheit von Prinzessin Astrid wurden die Gäste von VLAM eingeladen, Erdbeeren und Kartoffelprodukte zu genießen. 

Am Dienstag unternahm VLAM mit den mitgereisten flämischen Unternehmen aus dem Agrar- und Ernährungssektor eine Tour durch den Einzelhandel. Praktisch alle Einzelhändler wurden von lokalen Experten besucht. Neben den Besuchen in den Geschäften gab es auch mehrere Treffen mit Geschäftsleitern und Vermarktern. Die Unternehmen erhielten ein klares Bild des breiten britischen Einzelhandelsspektrums, vom Discounter bis zum High-End-Einzelhändler. Die Reise wurde von den flämischen Unternehmen und Verbänden aus den Bereichen Ackerbau, Obst und Gemüse sowie Fleisch sehr geschätzt.

Am frühen Mittwochmorgen (3.30 Uhr) wurde der Großmarkt New Covent Garden mit einer Reihe von Unternehmen besucht. Hier gab es viel belgisches Obst und Gemüse zu entdecken. Die Händler waren von ihrer Qualität sehr begeistert.

Dank an die Partner
VLAM war zusammen mit seinen Partnern Fevia, Boerenbond, AVBS und FIT bei der fürstlichen Mission anwesend und konnte so die Beteiligung flämischer Unternehmen hervorheben und die Sektoren noch besser vertreten. VLAM war auch einer der Redner auf dem hochrangigen Lebensmittelseminar während der Reise, bei dem Fevia die Leitung übernahm, und gemeinsam mit Boerenbond und dem britischen Partner NFU konnte VLAM einen inspirierenden Unternehmensbesuch bei einem großen landwirtschaftlichen Unternehmen in der Region durchführen. Sie brachte neue Erkenntnisse über das Vorgehen des Vereinigten Königreichs nach dem Brexit und seine Unterstützung für den Agrarsektor.

FIT brachte die Hafenbehörden des Vereinigten Königreichs in einer Konsultation mit allen Interessengruppen in Flandern, einschließlich VLAM, zusammen, um das Konzept für die Zeit nach dem Brexit besser zu straffen und mehr über die künftigen Pläne des Vereinigten Königreichs zu erfahren. Schließlich stellte AVBS das notwendige Know-how und die Unterstützung für das Anlegen des Gartens zur Verfügung.

Filip Fontaine: "VLAM ist überzeugt, dass die Zusammenarbeit all dieser Partner zu einer Stärkung der gegenseitigen Aktivitäten führen wird. Die gute Koordinierung zwischen unseren Partnern im Vorfeld sorgte dafür, dass sich die Aktivitäten in den Bereichen Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Zierpflanzenbau gegenseitig verstärkten und drei Tage lang ganz oben auf der Tagesordnung standen. Die Qualität sowohl der Produkte als auch der Beziehungen bietet die besten Garantien für die Zukunft."

Quelle: VLAM


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet