Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Jeroen van der Spek, Groda AGF:

"Insbesondere der Preis für Birnen der Klasse II der Conference bleibt auf einem guten Niveau"

Der Markt für Kernobst wird derzeit von den festen Programmen beherrscht. "Diese laufen normal weiter, aber der Handel drum herum ist viel weniger als normal", sagt Jeroen van der Spek von der Groda AGF im niederländischen Est, die auf den Handel mit Kern- und Weichobst spezialisiert ist.

"Gleichzeitig bleiben die Preise vor allem für Conferencebirnen auf einem recht hohen Niveau. Insbesondere die Birnen der Klasse II sind besser, als wir es gewohnt sind. Bei Äpfeln war es die ganze Saison über wegen der großen europäischen Ernte schwierig. Auch hier laufen die festen Linien weiter, aber es ist schwierig, zusätzliche Umsätze zu erzielen", so der Verkäufer weiter.

Die Groda AGF vertreibt ihr Obst auf dem europäischen Markt. "Vor allem England und Deutschland sind in diesem Jahr gut dabei. Der Export nach Frankreich steht stärker unter Druck, wo wir einen erheblichen Preisunterschied zu den niederländischen Preisen feststellen", erklärt der Verkäufer.

Für den Übergang zur neuen Kernobstsaison erwartet er keine Probleme. "So wie es jetzt aussieht, wird es genügend Früchte geben und wir haben genügend qualitativ hochwertiges Obst zur Verfügung, um die Saison zu beenden."

Für weitere Informationen:
Jeroen van der Spek
Groda AGF
Het Nieuwe Achterom 1 
4185 PA Est - Niederlande
Tel.: +31 (0)345 569641
jeroen@groda.nl 
www.groda.nl 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet