Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Fluence beleuchtet das autonome Gewächshaus von Wageningen University & Research

"Gewächshausgartenbau kann weiter optimiert werden, wenn mehr KI in die Agrarindustrie einfließt"

Fluence, ein weltweit führender Anbieter von energieeffizienten LED-Beleuchtungslösungen für die gewerbliche Cannabis- und Lebensmittelproduktion, gab sein Sponsoring der dritten Autonomous Greenhouse Challenge von Wageningen University & Research (WUR) in den Niederlanden bekannt. Zum ersten Mal in der Geschichte des Wettbewerbs nutzte WUR ein reines LED-Beleuchtungssystem mit breitem Spektrum – und zwar die „VYPR 3p“-Lösung von Fluence – anstelle von Natriumdampf-Hochdruckleuchten (High Pressure Sodium, HPS). WUR installierte außerdem die innovative Lichtsteuerungslösung von Fluence, Wireless Flex Dimming, in der Einrichtung.

Wageningen University & Research hat sich der Erforschung der Zukunft der Landwirtschaft verschrieben und beschäftigt sich mit autonomer Gewächshaustechnologie, Klimasteuerung, Erntemodellierung, fortschrittlichen Sensoren, Datenintelligenz, Bildverarbeitung und Robotik. Ab Juni 2021 organisiert WUR die dritte Autonomous Greenhouse Challenge, bei der verschiedene internationale Teams mit dem nachhaltigen Anbau von Gemüse in einem vollautomatischen Gewächshaus beauftragt werden.

„Wir rechnen damit, dass die Lebensmittelproduktion im Gewächshausgartenbau weiter optimiert werden kann, wenn mehr künstliche Intelligenz in die Agrarindustrie einfließt“, sagte Silke Hemming, die das wissenschaftliche Forschungsteam für Gewächshaustechnologie von WUR leitet, in einer Erklärung. „Durch diese einzigartige Challenge schaffen wir Beziehungen zu internationalen Partnern, so dass wir bedeutende Fortschritte machen können.“

Anbindung der VYPR-Deckenleuchten
Eine der Herausforderungen, denen sich Anbauer bei der Umstellung von HPS- auf LED-Leuchten stellen müssen, besteht darin, dass ein typisches HPS-System im Gegensatz zur LED-Technologie in seinen Dimmfähigkeiten eingeschränkt ist. Durch die Nutzung der hochmodernen, qualifizierten Bluetooth-Mesh-Technologie des Technologiepartners SILVAIR bietet die „Wireless Flex Dimming“-Lösung von Fluence den Anbauern eine präzise Steuerung der Dimmstufen. Durch die Anbindung der VYPR-Deckenleuchten an den Klimacomputer über Wireless Flex Dimming konnten die Teilnehmer erweiterte Beleuchtungssteuerungsstrategien umsetzen, die das Wachstum und die Qualität der Pflanzen maximierten.

„In jedem Gewächshaus oder jedem kontrollierten Umfeld ist die Zuverlässigkeit eines Anbausystems von größter Bedeutung“, sagte Theo Tekstra, der technische Direktor von Fluence für Europa, den Nahen Osten und Afrika. „Wireless Flex Dimming versetzt Anbauer in die Lage, die Installation zu vereinfachen und eine zuverlässige kabellose Steuerung der Beleuchtungsstärke zu erzielen, sei es in einem autonomen wissenschaftlichen Experiment oder in einem Großraumgewächshaus. Wir implementieren diese Technologie derzeit für Kunden mit mehr als 7.000 angeschlossenen Geräten.“

Die Autonomous Greenhouse Challenge von WUR zielt auch darauf ab, herauszufinden, wie künstliche Intelligenz eine Rolle in der Zukunft des Anbaus spielen kann, einschließlich der Frage, wie man den Energieaufwand und die Kosten reduzieren kann.

Fortschrittliche Beleuchtungslösungen
„Der gesamte Anbauprozess wird von der KI und den von den Teams entwickelten Algorithmen gesteuert“, fügte Tekstra hinzu. „Die starken Schwankungen der hohen Energiepreise sind ein wichtiger Inputfaktor. Die Integration des Wireless Flex Dimming von Fluence in den Ridder-Klimacomputer versetzt die Teams in die Lage, die Beleuchtung innerhalb ihrer Beleuchtungsstrategie-Algorithmen zu modulieren, um die Energiekosten zu optimieren. Die Mission von Fluence ist es, der Welt dabei zu helfen, intelligenter anzubauen - etwas, das diese großartigen Teams direkt in Angriff nehmen. Wir freuen uns, WUR und diese Initiative mit unseren fortschrittlichen Beleuchtungslösungen zu unterstützen.“

Fluence beweist weiterhin, wie sichere, intelligente Beleuchtungslösungen, die auf den neuesten technologischen Innovationen basieren, der globalen Gartenbaubranche einen Mehrwert bieten können. Der Wireless Flex Dimming Receiver wurde von Riscure mit PSA Certified™ Level 1 zertifiziert (eine unabhängige Messung der Best Practices im Bereich Sicherheit unter der Leitung von Arm). PSA Certified wird vom DesignLights Consortium als zugelassener Cybersicherheitsstandard für vernetzte Beleuchtungssteuersysteme anerkannt.

Weitere Informationen:
www.fluence.science


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet