Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Zitronenexporte durch anhaltenden Streik beeinträchtigt

Verpackungshallen in Kirkwood stehen leer, während die Zitrusproduzenten weiter mit der Gemeinschaft verhandeln

Zwei Wochen nach Beginn des gewaltsamen Streiks im Sundays River Valley in Ostkap sind die Obstplantagen und Lagerhallen immer noch menschenleer, obwohl die Hoffnung besteht, dass heute eine Wiederaufnahme möglich sein könnte.

Abgesehen von den Brandstiftungen, die den Beginn des Streiks begleiteten, erhielt FreshPlaza auch Informationen über Sabotageakte (Ausreißen von Zitrusbäumen, absichtliche Überflutung von Obstplantagen), die angeblich von einer kleinen Anzahl von Bürgerwehrlern begangen wurden, von denen einige aus anderen Orten gekommen sein sollen, um während des Streiks für Gewalt zu sorgen und die Arbeiter von der Rückkehr zur Arbeit abzuhalten.

Die Zitrusindustrie ist der größte Arbeitgeber in der Region und befindet sich in ständigen Gesprächen mit der örtlichen Bevölkerung. Das Sundays River Valley Citrus Producer Forum schätzt den durch den Streik verursachten Schaden an der Infrastruktur auf R70 Millionen (4,2 Millionen Euro) und den Schaden an den Exportfrüchten auf weitere R100 Millionen (6 Millionen Euro).

In der Zwischenzeit hat der Regen in den nördlichen Provinzen die Zitronenernte verlangsamt, wodurch die Zitronensaison ihrem üblichen Tempo hinterherhinkt. Der Verband der Zitrusanbauer hat festgestellt, dass bis zum Ende der 16. KW 4,8 Millionen 15-kg-Kartons Zitronen verpackt und davon 3,5 Millionen Kartons verschifft worden sind. Letztes Jahr um diese Zeit waren 7,4 Millionen Kartons verpackt und 5,1 Millionen versandt worden. Die Schätzung für den Zitronenexport wurde geringfügig von 32,3 Millionen auf 32,1 Millionen Kartons nach unten korrigiert.

Die Arbeitsunruhen haben sich nicht auf das benachbarte Gamtoos Valley (Hankey und Patensie) ausgeweitet, und einige Sundays-River-Erzeuger haben ihre Früchte per Lastwagen zu den Lagerhäusern in Patensie gebracht.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet