Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Zweite Ausgabe der Spezialfachmesse Austro Vin Tulln 2022 von 5. bis 7. Mai

Obstbau-Kompetenz auf rund 18.000 m²

Von 5. bis 7. Mai 2022 findet nun zum zweiten Mal Österreichs Spezialmesse für die Wein- und Obstbaubranche statt. Der Veranstalter, die Messe Tulln, verspricht, auf 18.000m² mit rund 240 Fachausstellern aus 14 Nationen mit rund 450 Marken die gesamte Wertschöpfungskette für den Wein- und Obstbau abzubilden. Weltweit führende Unternehmen wie auch einheimische Firmen präsentieren ihre Produktinnovationen vor Ort und bieten dazu Beratung aus erster Hand. Ein bewährtes Messekonzept, das bei der Erstausgabe über 9.000 Besucher lockte.

Rudolf Dietrich, Obmann vom Club Landtechnik Austria, sieht Tulln als traditionellen Messestandort für Landtechnik. Die ideale Lage und eine erfolgreiche Veranstaltungserfahrung bieten beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fachmesse. „Endlich gibt es wieder eine Messe zum Angreifen für die Winzer“, betont Dietrich.

Roland Schmerold, von der Anton Wottle Maschinen und Weinpressenbau GmbH, rechnet erneut mit einem Branchen-Highlight. „Wir versprechen uns davon, einen Großteil unserer Kunden zu treffen, auch aus den Nachbarländern, und können vor Ort unsere Produktinnovationen präsentieren.“

Kompetenzzentrum: Obst- und Weinbau
Im Kompetenzzentrum für Wein- und Obstbau gibt es unter anderem: Wein- und Obstbautraktoren, Bodenbearbeitungsmaschinen, Wein- und Obstbaupressen, Etiketten, Verpackungsmaschinen, Füllanlagen und Verschlusstechnik bis hin zu Gastronomieeinrichtung und -ausstattung. Zudem decken Aussteller auch die Bereiche Dienstleistung und Vermarktung ab. Ein Ausstellerverzeichnis auf der Messe-Homepage gibt einen Überblick über die Vielfalt der Anbieter.

Daten und Messe-Fakten im Überblick:
- 5. bis 7. Mai 2022, Messegelände Tulln
- Öffnungszeiten: Do. bis Sa. von 9 bis 17 Uhr
- Eintrittspreis: 12 Euro
- Tel. 02272/624030

Hier gelangen Sie zum vollständigen Rahmenprogramm.

Austro Vin Award
Bei der feierlichen Messe-Eröffnung wird wieder der „Austro Vin Award“ vergeben, der besondere Innovationen in den Bereichen Wein- und Obstbau, Kellereitechnik, Vermarktung und Nachhaltigkeit auszeichnet. Die ersten vier Kategorien sind Einreichungen von ausstellenden Firmen vorbehalten, die Kategorie „Nachhaltigkeit“ wendet sich an Betriebe von Nachhaltig Austria.

Für die Vergabe der Awards sorgt eine Experten-Jury im Vorfeld der Messe, die sich breit aufgestellt zusammensetzt: DI Harald Scheiblhofer, Leiter der Abteilung Kellerwirtschaft HBLA/BA für Wein- und Obstbau Klosterneuburg; Ing. Rudolf Dietrich, Obmann Club Landtechnik Austria; Wolfgang Strasser, GF der Messe Tulln, Prof. Josef Glatt, GF Österreichischer Weinbauverband, und Ing. Manfred Kohlfürst, Präsident Bundesobstbauverband.

Hochwertiges Fachprogramm auf der Austro Vin Tulln
Ein umfangreiches Fachprogramm unter der Leitung der ideellen Träger Weinbauverband Österreich und Bundesobstbauverband Österreich sowie in Kooperation mit der BOKU Wien, den Fachschulen für Wein- und Obstbau sowie den spezifischen Fachhochschulen rundet das Messekonzept ab. Etwa 30 Experten aus allen Fachbereichen tragen interessante Themen auf der Expertenbühne an allen drei Messetagen durchgängig vor. Im Anschluss stehen die Experten für Fragen zur Verfügung. Die obst- und weinbaulichen Themen sind bunt gemischt. Am Freitag liegt der Schwerpunkt eher auf obstbaulichen Vorträgen, am Samstag widmen sich die Referenten eher wirtschaftlichen Belangen.

Weitere Informationen:
www.austro-vin.at 
www.messe-tulln.at 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet