Sachsen-Anhalt:

Üppige Karottenernte im Jahr 2021

Im Jahr 2021 wurden in Sachsen-Anhalt auf einer Freilandfläche von 1.026 ha 70.398 t Möhren oder Karotten geerntet, teilt das Statistische Landesamt mit. Der Unterschied zwischen Möhren und Karotten ist übrigens reine Formsache: Karotten sind oft die frühen, kleinen Möhrchen, Möhren sind die langen und schmalen.

2020 wurden auf einer etwas größeren Anbaufläche von 1.047 ha nur 67.720 t Möhren geerntet und damit 4,0 % (2.678 t) weniger als 2021. Die durchschnittliche Erntemenge von 2015 - 2020 (54.638 t) wurde 2021 sogar um 28,8 % übertroffen.

2021 erzielten die landwirtschaftlichen Betriebe mit Möhrenanbau im langjährigen Vergleich mit 686,1 dt/ha die höchsten Hektarerträge seit 2012, als 689,1 dt/ha erreicht wurden. Der Durchschnitt der Jahre 2015 - 2020 (597,2 dt/ha) wurde um 14,5 % überschritten.

Quelle: Statistisches Landesamt


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet