Guillermo Soler, Orri Running Committee (ORC), Spanien:

"Trotz der diesjährigen Rekordernte bleiben die Orri-Preise stabil und die Nachfrage steigt"

Die spanische Saison für Orri-Mandarinen begann Ende Januar mit der Aussicht auf eine Rekordernte von 65.000 marktfähigen Tonnen im Jahr 2022. Die Bedingungen sind ideal, um hohe Erträge zu erzielen, wie dies auch bei anderen Sorten der zweiten Saison der Fall ist, die denselben Produktionsplan wie die Orri haben. Die Plantagen erreichen allmählich ihr maximales Potenzial, das in Spanien auf 85.000 Tonnen geschätzt wird.

"Obwohl es sich um eine zweite Saison mit den bisher höchsten Mengen handelt, bleibt die Orri auf dem Preisniveau der letzten Jahre und ist weiterhin die am meisten geschätzte Mandarine", sagt Guillermo Soler, Leiter des Orri Running Committee, ORC.

"Das ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen: Einerseits ermöglicht die auf 1.300.000 Bäume begrenzte Anbaufläche eine Regulierung des Marktangebots, andererseits ist der wichtigste Aspekt die organoleptische Qualität der Frucht, die sie zu einer Premium-Mandarine für die anspruchsvollsten Verbraucher macht", erklärt er.

Seit mehreren Saisons werden verschiedene Kampagnen durchgeführt, die dazu beitragen, die Sorte bekannter zu machen und die Nachfrage zu steigern, die weiter zunimmt. "Bislang ist es uns gelungen, die Orri-Mandarine bei allen Händlern bekannt zu machen. Unser Ziel ist es nun, dass die Verbraucher sie auch namentlich erkennen können. Zu diesem Zweck setzen wir auf Aufkleber mit dem Markennamen der Sorte, Plakate für Verkaufsstellen in Spanien und vieles mehr", sagt Guillermo Soler.

Während sich die Marke bereits bei Gemüsehändlern und Großmärkten positioniert hat, macht das Orri Running Committee in diesem Jahr den Namen Orri-Mandarine zunehmend in den Regalen einiger Supermarktketten wie El Corte Inglés, Carrefour und Eroski sichtbar.

"Einige Großmärkte und Gemüsehändler haben uns mitgeteilt, dass sich sowohl der Absatz als auch der Bekanntheitsgrad der Sorte durch die Aktionen verbessert haben, und wir konnten dies durch professionelle Marktstudien bestätigen. Es ist immer schwieriger, diese Art von Initiativen im Großhandel umzusetzen, aber in diesem Jahr führen wir sie zum ersten Mal in Supermärkten für die Verbraucher ein, die Premiumprodukte suchen und schätzen. Es wird eine bahnbrechende Initiative sein, denn während die Verbraucher daran gewöhnt sind, die verschiedenen Apfelsorten zu erkennen, wurden Zitrusfrüchte immer eher als Handelsware angesehen. Wir sind zuversichtlich, dass sich dieser Trend in den kommenden Jahren ändern wird", sagt Guillermo Soler.

Für weitere Informationen:
Guillermo Soler, Geschäftsführerer
Orri Running Committee
Avda. Cortes Valencianas 26
46015 Valencia. Spain
T: +34961249780 
info@orcspain.es
www.orcspain.es


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet