Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Azienda Agricola Miceli Soletta

Eine neue Erdbeere aus Sizilien

Die Erdbeere ist eine Nischenkultur in Sizilien. Traditionell wurde diese Frucht fast auf der gesamten Insel angebaut, doch heute konzentriert sich der Anbau auf Marsala (TP), Cassibile (SR) und das Ätna-Gebiet. Alle Erdbeeren haben ihren eigenen, für das Gebiet charakteristischen Geruch und Geschmack. Kürzlich wurde das Sortiment um Erdbeeren aus Castronovo di Sicilia erweitert, wo die Früchte in über 500 Metern Höhe angebaut werden.

Irene Miceli Soletta

Irene Miceli Soletta, Leiterin des Familienbetriebs, der seit Jahren weißfleischige Pfirsiche und Birnen anbaut, erklärt, warum diese Erdbeere so besonders ist. 

"Wir haben erst vor ein paar Jahren mit dem Erdbeeranbau begonnen, aber wir wollten es von Anfang an richtig machen. Wir verfügen über Hightech-Gewächshäuser, bauen in einer Höhe von 1,25 Metern über der Erde an, um Verunreinigungen durch den Boden zu vermeiden und das Wohlergehen der Erzeuger zu fördern, die nicht mit gekrümmtem Rücken pflücken müssen."

Der Geschmack und die Textur dieser Erdbeere sind vor allem auf die besonderen Umweltbedingungen zurückzuführen, die durch die ungewöhnliche Höhenlage und das Bewässerungswasser mit einer Leitfähigkeit von über 1700µS gegeben sind.

"Derzeit bauen wir die Erdbeeren auf einem halben Hektar an, aber wir planen, dies bald zu erweitern, denn dank der Qualität und des einzigartigen und hervorragenden Geschmacks werden diese Erdbeeren von unseren Handelspartnern sehr geschätzt. Ermutigt durch ihren Erfolg haben wir unsere Erdbeere in La Fragola dei Monti Sicani umbenannt."



"Es ist ein zunehmender Erfolg, vor allem seit wir die Sorten Melissa und Marisol eingeführt haben, die beide wieder blühen und nicht nur sehr ertragreich sind, sondern auch gerade rechtzeitig zur Ernte reifen, nämlich von Dezember bis Juli. Dadurch wird die Saison um zwei Monate vorverlegt. Formal unterliegen wir einem integrierten Schädlingsbekämpfungssystem, aber wir verwenden keine synthetischen Pflanzenschutzmittel, sondern setzen Nützlinge und Raubmilben zur Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten ein. Und wir haben Hummeln für die Bestäubung."

"Unser Markt ist derzeit hauptsächlich regional und die Erdbeeren werden vorwiegend an die Gastronomie, Konditoreien und Eisdielen verkauft. Wir vermarkten die Früchte in 250-Gramm-Schalen, die in 30x40 Kisten zu je zehn Stück verpackt sind. Die Mengen werden in diesem Jahr 25 Tonnen erreichen, und die Preise sind marktkonform", sagt Miceli Soletta.

Das Unternehmen baut frisches Sommerobst wie den weißfleischigen Montagnola-Pfirsich und Birnen auf insgesamt 20 ha und mit einer Menge von 200 Tonnen pro Jahr an.

Für weitere Informationen:
Azienda Agricola Miceli Soletta 
C.da Piano Ristagno sn.
90030 Castronovo di Sicilia (PA) - Italien
+39 3201851197
irenemicelisoletta@gmail.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet