Große Mengen an kleinen Orangen in Spanien halten die Preise niedrig

"Es wird zwei klare Kategorien von Nadorcott- und Tango-Mandarinen geben"

Die spanische Saison für Clementinen und Mandarinen befindet sich bereits in der zweiten Phase, nachdem die Saison für Clemenules und Clemenvilla zu Ende gegangen ist und die Sorte Hernandina sowie die ersten Tango und Nadorcott, neben anderen geschützten Sorten, auf den Markt gekommen sind. Inzwischen sind die letzten Navelina-Orangen auf den Markt gekommen, und die Ernte der Sorten Navel, Lane und Salustiana beginnt.

Links: César Claramonte, Geschäftsführer von Clasol

Generell hatte Spanien in diesem Jahr eine große Orangenproduktion und angesichts der hohen Fruchtlast an den Bäumen sind die Kaliber meist klein, mit einer Fülle von Größen 6, 7 und 8. "Das ist etwas, was bei den Navelinas und auch bei den Navel oder Lane passiert ist, und noch mehr bei den Salustianas, die wir gerade ernten. Das Problem betrifft praktisch alle Sorten", sagt César Claramonte, Geschäftsführer von Clasol.

"In diesem Jahr gibt es so viele Orangen, dass die Preise im Herkunftsland zusammengebrochen sind, zumal auch die Nachfrage geringer zu sein scheint als in den Vorjahren und Drittländer wie Ägypten auf den östlichen Märkten und parallel dazu auch in Mitteleuropa stärker konkurrieren. Große Orangen erzielen gute Preise, da sie sehr knapp sind, während der Preis für mittelgroße Orangen bereits niedrig ist und die kleinen Größen nicht einmal die Erntekosten decken. Die Mengen an großen und kleinen Formaten werden es uns nicht ermöglichen, anständige Durchschnittspreise zu erzielen."

"Es wird zwei klare Kategorien von Nadorcott- und Tango-Mandarinen geben"
"An der Clementinen- und Mandarinenfront waren die Preise für Clemenules gut, und ich denke, wir können alle zufrieden sein, auch wenn die Nachfrage aufgrund der hohen Preise ein wenig zurückgegangen ist. Bei den Clemenules sind die Mengen aufgrund der Auswirkungen des 'cotonet' deutlich zurückgegangen, und bei Clemenvilla gab es Probleme mit Alternaria, so dass die Ernten von Nadorcott und Tango vorgezogen wurden. Diese werden bereits für die Premium-Linien vermarktet, während die Hernandina-Clementine für die Standard-Linien verwendet wird."

"Die Erträge von Tango und Nadorcott sind in diesem Jahr sehr hoch, so dass es, wie bei den Orangen, viele kleine Größen 4 und 5 geben wird. Außerdem werden wir es mit einer harten Konkurrenz aus Marokko zu tun haben, das viel Afourer (Nadorcott) liefert und sehr niedrige Preise festlegt. In Bestimmungsländern wie Frankreich, dem Vereinigten Königreich und den Niederlanden wird es schwierig sein, mit marokkanischen Mandarinen zu konkurrieren. Sogar in Deutschland, wo spanische Mandarinen seit jeher dominieren, sehen wir allmählich einige Angebote für marokkanische Früchte", sagt César Claramonte.

"Die großen Mengen von Tango und Nadorcott in diesem Jahr führen bereits zu Verkaufspreisen, die 15 bis 20 Cent unter denen der letzten Saison liegen, obwohl die Produktions- und Logistikkosten gestiegen sind. Ich glaube daher, dass es bei den Nadorcott- und Tango-Mandarinen zwei klare Kategorien geben wird: eine mit qualitativ hochwertigen Früchten von guter Größe für Verpackungen, Schalen usw., die sehr gute Preise erzielen werden, und eine andere mit mittleren und kleinen Größen mit sehr niedrigen Preisen."

Das in Borriana ansässige Unternehmen aus Castellon liefert den größten Teil seiner Zitrusfrüchte auf mittel- und nordeuropäische Märkte und hat in diesem Jahr auf neue Märkte in den skandinavischen Ländern expandiert. "Wir verkaufen in diesem Jahr größere Mengen an Zitrusfrüchten, allerdings zu niedrigeren Preisen. Wir erwarten auch eine Steigerung unseres Steinobstabsatzes, nachdem wir unsere Anlagen in Calasparra, Murcia, erweitert und angepasst haben, so dass wir im April stark starten können."

Für weitere Informationen:
César Claramonte
CLASOL
T: +34 964585947
M: +34 634137441
cesar@clasol.com
clasol.com/  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet