Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Die Türkei erntet doppelt so viele Paprika wie Spanien und sechsmal mehr als die Niederlande

Der Anbau von Paprika hat in den letzten zehn Jahren weltweit stetig zugenommen. Nach Angaben von Faostat wurden im Jahr 2020 auf einer Anbaufläche von 2.069.990 Hektar insgesamt 36.136,99 Millionen Kilogramm weltweit geerntet. Der durchschnittliche Ertrag pro Quadratmeter betrug 1,75 Kilo.

Laut dem spanischen Obst- und Gemüsenachrichtendienst Hortoinfo hat die Türkei fast doppelt so viele Paprika geerntet wie Spanien, sechsmal mehr als die Niederlande und 18mal mehr als Marokko. Der durchschnittliche Ertrag ist in den Niederlanden am höchsten mit 28,1 kg/m2. Das sind 315% mehr als in Spanien, welches nur 6,77 kg/m2 erzielte. Dennoch ist Spanien das Land mit der zweithöchsten Leistung unter den 20 größten Produzenten weltweit in diesem Bereich. Marokko liegt bei 3,47 kg/m2, die Türkei bei 2,88 kg/m2 und Ägypten bei 1,81 kg/m2.  

China ist mit knapp der Hälfte der Weltproduktion führend. Auf die fünf größten Produzenten entfallen übrigens 73% der weltweiten Paprikaernte. Auf China entfallen 46,1%, Mexiko 7,8%, Indonesien 7,7%, die Türkei 7,3% und Spanien 4,1%.

Die größten Produzenten der Welt
China ist der weltweit größte Produzent. Im Jahr 2020 wurden auf 734.961 Hektar 16.650,85 Millionen Kilo Paprika geerntet mit einem Ertrag von 2,27 kg/m2. Es folgte Mexiko mit 2.818,44 Millionen Kilo produziert auf 157.911 Hektar und einem Ertrag von 1,78 kg/m2. Indonesien war der drittgrößte Produzent der Welt mit 2.772,59 Millionen kg auf einer Fläche von 314.772 Hektar und einem Ertrag von 0,88 kg/m2. An vierter Stelle steht die Türkei mit 2.636,9 Millionen Kilo, 91.491 Hektar und einem Ertrag von 2,88 kg/m2. An fünfter Stelle steht Spanien mit 1.472,85 Millionen Kilo, 21.750 Hektar und einem durchschnittlichen Ertrag von 6,77 kg/m2.

Quelle: hortoinfo.es 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet