Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Charles Gantz von Anlin Shipping

Traubenexporteure setzen auf Kühlschiffe für Großbritannien und Europa als Reaktion auf die Probleme in Kapstadt

"Das Interesse der Traubenexporteure an der Verschiffung von Ladungen auf dem 'alten' konventionellen Weg ist mit Sicherheit größer als in den letzten 10 bis 13 Jahren", stellt Charles Gantz von Anlin Shipping fest, der die Reefer Alliance und Seatrade in Südafrika vertritt.

Das Schiff Pacific Mermaid von Seatrade vor Anker im FPT-Terminal im Hafen von Kapstadt (Foto von Anlin Shipping)

Die derzeitige Überlastung des Hafens von Kapstadt ist lediglich die Fortsetzung von Problemen, die es im Hafen von Kapstadt schon seit vielen Jahren gibt, so Charles. "Seit dem Ende der Fallobstsaison 2008 wurden die spezialisierten Kühlschiffe von den Fallobstexporteuren verdrängt, so dass es nur noch das Modell der Containerschifffahrt gibt."

Zwei Kühlschiffe werden in den Kalenderwochen 2 und 4 von Kapstadt aus beladen
Im März 2021 wurde auf Anfrage einiger Exporteure von Fallobst, die unter dem Druck standen, ihre Ladung zu verlagern, weil in Kapstadt wieder die gleichen Probleme auftraten, von Anlin Shipping eine Fallobstfahrt nach Großbritannien und Europa eingerichtet, wobei Seatrade eines ihrer Kühlschiffe einsetzte, das erste Kühlschiff, das seit 2008 Trauben nach Großbritannien und Europa verlädt.

"In den Monaten Oktober und November 2021 haben sich einige Fallobstproduzenten mit Anlin Shipping zusammengetan, um eine spezielle Kühlschiffsplattform für die Verschiffung von Trauben nach Großbritannien und Europa einzurichten, die direkt zum bevorzugten Entladehafen fährt. Seatrade hat sich verpflichtet, zwei Schiffe zu platzieren, die in den Kalenderwochen 2 und 4 laden."

Das Schiff 'Cold Stream' wird vom 14. bis 16. Januar Trauben, Steinfrüchte und Äpfel vom FPT Fruchtterminal in D-Barth in Kapstadt laden, gefolgt von 'Whitney Bay', das vom 28. bis 30. Januar laden wird. Beide Schiffe werden Dover und Rotterdam anlaufen (keine russische Ladung).

Spezialisierte Kühlschiffe sind weltweit sehr gefragt
"Anlin Shipping und Seatrade engagieren sich für die südafrikanische Obstindustrie, aber die Branche muss auch verstehen, dass spezialisierte Kühlschiffe nicht mehr so frei verfügbar sind wie noch vor zwanzig Jahren." Er fährt fort: "Diese Schiffe werden derzeit weltweit stark nachgefragt und können daher nur dann nach Südafrika geleitet werden, wenn wir feste Zusagen erhalten, die unseren Anforderungen an Volumen und Fracht entsprechen." 

Seatrade hat bereits die Platzierung weiterer Schiffe zur Unterstützung der Fallobstexporte in Aussicht gestellt, sofern genügend Zusagen vorliegen.

Für weitere Informationen:
Charles Gantz
Anlin Shipping
Tel: +27 21 914 3979
Email: charles@anlin.co.za
https://www.anlin.co.za/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet