Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Felix Stamer von Direct Fresh GmbH zum aktuellen Bananenmarkt

"Versorgungsengpässe im ersten Halbjahr 2022 nicht auszuschließen"

Die globale Bananenbranche blickt auf einige bewegte Monate zurück: Den ganzen Sommer hindurch haben die spürbaren Übermengen erheblichen Druck auf den Markt ausgeübt, weshalb es teilweise zu Niedrigstpreisen am Spotmarkt kam. Aufgrund von logistischen Problemen habe sich die Lage innerhalb von 2-3 Monaten komplett geändert, wie Felix Stamer, Produktmanager bei der Direct Fresh GmbH, uns mitteilt. 

Die komplizierte Fruchtlogistik macht der kompletten Bananen-Lieferkette derzeit einen Strich durch die Rechnung. "Die Nachfrage ist da, wir hätten sogar noch mehr als jetzt verkaufen können. Die Schwierigkeit besteht darin die Ware aus den Bezugsländern herauszubekommen. Entweder sind die Liefercontainer und Schiffe voll oder sie werden zu exorbitanten Preisen um 60 Prozent über dem normalen Niveau angeboten", erläutert Stamer auf Nachfrage. Hinzu kommen die spürbaren Engpässe bei Verpackungsmaterialen, etwa Bananenkartons. 


Felix Stamer, Produktmanager Bananen bei der Direct Fresh GmbH, und Demeter-Erzeuger Fernando Monsalve am Demeter-Stand auf der BioFach 2019 in Nürnberg.

Drohende Engpässe
Obwohl ähnliche Herausforderungen auch bei anderen Übersee-Produkten, etwa chinesischem Knoblauch, auftreten, bangt man im Bananensektor auch bereits um das nächste Vermarktungsjahr. Stamer: "Trotz des limitierten Laderaums können wir unsere Bestandskunden weiterhin bedienen, sogar mit leichter Steigerung. Wenn das so weitergeht sind Versorgungsengpässe im ersten Halbjahr 2022 aus meiner Sicht nicht auszuschließen."

Steigender Absatz bei Demeter-Bananen
Das Unternehmen Direct Fresh GmbH ist im Bereich Überseeware zu Hause und liefert seinen Kunden in ganz Europa ein breites Angebotsspektrum an Bananen, von konventionellen bis hin zu Fairtrade-Bio und Demeterbananen. Letztere Produktsparte wurde seit dem Launch im Jahr 2019 (Freshplaza berichtete) zum Steckenpferd des Unternehmens. "Wir haben den Absatz unserer ecuadorianischen Demeter-Früchte erhöhen können und haben unseren Kunden gezeigt, dass die Menge und Qualität die komplette Saison hindurch kontinuierlich stabil geblieben ist. Dieses Geschäft wollen wir nun weiter ausbauen. Ansonsten bin ich der Überzeugung dass Bio-Fairtrade Bananen in den nächsten Jahren einen Schub erleben werden", prognostiziert Stamer abschließend.

Weitere Informationen:
Direct Fresh GmbH
Felix Stamer
Mobil: +49 162 303 3353
email: felix@direct-fresh.de
www.direct-fresh.de  
https://www.df-sourcing.de/en/index.php 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet