Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Die Versorgung mit Kohlrabi aus Kalifornien erweist sich derzeit als reichlich

Ungewöhnliche Wärmewelle führt zu einem Anstieg der Kohlrabi-Lieferungen aus Kalifornien

Matt Hiltner von der in Santa Maria, Kalifornien, ansässigen Babé Farms, Inc. - die das ungewöhnlich geformte Gemüse aufgrund seines Aussehens "Alien veg" nennt - hat sowohl grüne als auch rote Kohlrabi-Mengen in Baby- und mittlerer Größe (gebündelt) sowie in loser Form (ohne Blätter). "Dank des ungewöhnlich warmen Wetters der letzten Wochen ist das Angebot sogar besser als im letzten Jahr", sagt Hiltner.

Babé Farms wird ganzjährig aus Santa Maria beliefert. "Es liebt jedoch das warme Wetter, weshalb wir in den letzten Tagen einen Anstieg des Angebots beobachten konnten", sagt Hiltner.

Auch Mahlzeitensets sind möglich
Die Nachfrage kommt laut Hiltner aus den gesamten USA und Kanada. "Wir haben eine gute Mischung aus Foodservice- und Einzelhandelsnachfrage sowie ein neues Interesse von Unternehmen, die Mahlzeiten nach Hause liefern, festgestellt", sagt er. "Kohlrabi eignet sich aufgrund seiner Vielseitigkeit und langen Haltbarkeit gut für diese Art von Programmen."

Kreative Verwendungen
Babé Farms rechnet in den nächsten Wochen mit einem konstanten Angebot und einer stetigen Bewegung auf dem Markt, da der Ansturm auf die Feiertage immer größer wird. Hiltner merkt an, dass der Austausch von Kohlrabi gegen Kartoffeln eine Option für Verbraucher ist, die Kohlenhydrate in ihrer Ernährung einschränken wollen. "Da die Keto-Diät im Trend liegt, haben wir Gerichte wie Kohlrabi-Püree, Gratin, Pommes frites und mehr gesehen", sagt er und weist darauf hin, dass Kohlrabi auch roh für Salate, Slawen und Gurkenplatten zubereitet werden kann. "Frischverarbeiter lieben Kohlrabi, da er in Scheiben, Würfel und sogar in Nudeln geschnitten werden kann, um ihn in Tütensalaten oder gesunden Mahlzeitensets zu verwenden. Ich habe in den sozialen Medien so viele kreative Verwendungsmöglichkeiten für Kohlrabi gesehen, da er in den USA allmählich an Popularität gewinnt", fügt Hiltner hinzu.

Für weitere Informationen:
Matt Hiltner
Babé Farms, Inc.
Tel: +1 (805) 925-4144
matt@babefarms.com  
www.babefarms.com  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet