Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Anpassungen der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU

EU-Parlament gibt grünes Licht für Agrarreform

Nach fast dreijährigen Verhandlungen hat das Europäische Parlament Reformen der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU genehmigt. Diese jüngste Runde von Änderungen soll klimafreundlicher werden, indem die biologische Vielfalt gestärkt und die jüngsten Klimaverpflichtungen der EU eingehalten werden. Ein weiteres Ziel ist es, Klein- und Junglandwirten gegenüber fairer zu sein, indem 10% der Direktzahlungen für kleine und mittlere Betriebe vorgesehen werden.

Der belgische Biobauer Tijs Boelens, der in diese Kategorie fällt, sagte jedoch, die Reformen bedeuteten für ihn nichts: "Wieder sind wir es, die nichts bekommen. Wieder einmal werden wir nicht unterstützt. Diese neue GAP-Reform ist das übliche Geschäft. Sie macht die Großen noch größer als zuvor. Mit dieser GAP geben wir den Reichen Geld. Ich weiß nicht, ob die Menschen in der Europäischen Union das verstehen. Wir geben öffentliches Geld an Leute, die bereits sehr viel Geld haben".

Boelens und seine Partner produzieren etwa 60 Gemüsesorten, erhalten aber nur 2.500 Euro pro Jahr an europäischen Beihilfen.

Eine andere junge belgische Erzeugerin beklagt die Schwierigkeiten, mit denen neue, jüngere Erzeuger konfrontiert sind: "Für junge Leute wie uns ist es schon sehr schwierig, sich niederzulassen. Wir haben kein Land, wir haben kein Bauernhaus, wir haben keine Gebäude. Wir arbeiten mit Plastikzelten, wir bauen unsere eigenen Schuppen mit Containern. Wir tun, was wir können."

Quelle: euronews.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet